Die Bayern fiebern dem Viertelfinale entgegen - Bildquelle: AFPSIDTobias SCHWARZDie Bayern fiebern dem Viertelfinale entgegen © AFPSIDTobias SCHWARZ

München (SID) - Bei Bayern München ist die Vorfreude auf das Viertelfinale in der Champions League gegen den FC Barcelona "riesig", wie Abwehrchef David Alaba nach dem beeindruckenden 4:1 (2:1) gegen den FC Chelsea betonte. "Wir fiebern dem Spiel entgegen", sagte auch Thomas Müller vor dem Duell gegen Superstar Lionel Messi und Co. am kommenden Freitag (14.8.) in Lissabon.

Barca sei eine "sehr gute Mannschaft mit viel individueller Klasse", so Alaba bei Sky, "aber wir wollen dagegenhalten. Wir fahren mit Selbstvertrauen nach Lissabon und müssen uns nicht verstecken." Man habe den "nötigen Respekt, aber wir wissen um unsere Stärken", ergänzte Trainer Hansi Flick. Er warnte aber davor, sich zu sehr auf Messi zu konzentrieren: "Das kann ein Problem sein. Sie haben viele starke Spieler, auf die man aufpassen muss."

Bereits am Sonntag fliegen die Münchner nach Portugal an die Algarve, um sich in Lagos im Cascade Wellness & Lifestyle Resort intensiv auf die bevorstehenden K.o.-Spiele vorzubereiten. Das Finale der Königsklasse findet am 23. August statt. In einem möglichen Halbfinale träfen die Bayern auf den Sieger aus dem Duell zwischen Manchester City und Olympique Lyon.

Der starke Torjäger Robert Lewandowski mit seinen Saison-Treffern Nummer 12 und 13 in der Königsklasse (10., Foulelfmeter und 84.) sowie Ivan Perisic (24.) und Corentin Tolisso (76.) jeweils nach Vorarbeit von Lewandowski trafen für die Bayern. Für Chelsea war Tammy Abraham (44.) erfolgreich. 

In bisher vier K.o.-Duellen im Europacup gegen Barcelona kam Bayern zweimal weiter: In der Triple-Saison 2013 triumphierte das damalige Team von Jupp Heynckes im Halbfinale der Champions League 4:0 und 3:0 gegen die Katalanen. 1996 setzten sich die Münchner im Halbfinale des UEFA-Pokals (2:1/2:2) durch.

2015 war dagegen mit Pep Guardiola in der Vorschlussrunde der Königsklasse Schluss (0:3/3:2), genauso wie im Viertelfinale 2009 (1:1/0:4). Für Jürgen Klinsmann bedeutete dies damals das Aus als Coach beim Rekordmeister. Insgesamt standen sich die Bayern und Barca im Europapokal zehnmal gegenüber bei sechs Bayern-Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen (Tordifferenz 18:14).