Alexandra Popp steht mit Wolfsburg im Pokalfinale - Bildquelle: FIROFIROSIDAlexandra Popp steht mit Wolfsburg im Pokalfinale © FIROFIROSID

Köln - Nationalspielerin Alexandra Popp freut sich auf das Saisonende und eine Pause von den strengen Corona-Hygieneregeln seit dem Profifußball-Restart. "Ich werde am Montag sofort in ein Restaurant huschen, um da einfach mal zu essen und wirklich rauszukommen", verriet die Kapitänin des Meisters VfL Wolfsburg vor dem DFB-Pokal-Finale am Samstag (16.45 Uhr/im Liveticker auf ran.de) gegen die SGS Essen. In welche kulinarische Richtung es gehen soll, ließ die DFB-Spielführerin offen: "Da bin ich total spontan."

 

Wolfsburg strebt sechsten Pokaltriumph am Stück an

Vorher will Popp aber noch mit ihrem Klub den sechsten Pokaltriumph in Serie feiern - das hat noch kein Verein geschafft. "Ich wusste gar nicht, dass das ein Rekord wäre", sagte die 29-Jährige, die sich mit dem VfL in der Favoritenrolle pudelwohl fühlt: "Wir wollen dem Spiel unseren Stempel aufdrücken."

Dass beim Endspiel im Kölner Stadion aufgrund der Pandemie keine Zuschauer zugelassen sind, findet Popp ungeheuer schade: "Schön ist anders... Aber das wird nicht anders als zuletzt in der Liga sein, nur das Stadion ist größer."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien