Liverpool gelang mit Mühe ein 2:0-Erfolg gegen Watford - Bildquelle: AFPSIDFRANCOIS WALSCHAERTSLiverpool gelang mit Mühe ein 2:0-Erfolg gegen Watford © AFPSIDFRANCOIS WALSCHAERTS

Köln - Einen Tag nach der Vertragsverlängerung von Teammanager Jürgen Klopp bis 2024 hat sich Champions-League-Sieger FC Liverpool am 17. Spieltag der Premier League sehr schwer getan. Gegen das Tabellenschlusslicht FC Watford sprang dank eines Doppelpacks von Mohamed Salah (38. und 90.) nur ein mühsamer 2:0 (1:0)-Sieg für den souveränen Tabellenführer heraus. 

Der ägyptische Stürmerstar war zum achten und neunten Mal in dieser Saison für Liverpool in der Premier League erfolgreich. Einem Treffer von Liverpool-Ass Sadio Mane (50.) wurde nach Intervention des Videoschiedsrichters die Anerkennung verweigert.

Vorsprung auf Leicester ausgebaut

Es war der achte Sieg in Folge für die Mannschaft von der Anfield Road, die sich allerdings lange Zeit ohne Erfolg abmühte. Watford störte empfindlich den Spielaufbau der Liverpooler, erst Salahs herrliche Einzelaktion sorgte für das Führungstor der Gastgeber, ehe der Torjäger in der Schlussphase auch zur Entscheidung traf. Watford hatte zuvor einige Chancen liegen gelassen.

Nach dem 16. Saisonsieg im 17. Punktspiel bauten die Reds den Vorsprung in der Tabelle vorübergehend auf Leicester City auf elf Punkte aus. Der Ex-Meister aus Leicester spielt am Samstag um 16:00 Uhr gegen Norwich City und könnte im Falle eines Dreiers wieder auf acht Zähler Rückstand verkürzen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien