In Monaco werden am Freitag die Gruppen zur UEFA Europa League-Saison gezoge... - Bildquelle: imago/Mandoga MediaIn Monaco werden am Freitag die Gruppen zur UEFA Europa League-Saison gezogen. © imago/Mandoga Media

München/Monaco - Auf welche Mannschaften treffen die deutschen Teams in der Europa League? In Monaco findet heute, 30. August, ab 13 Uhr die Auslosung zur Gruppenphase der Europa League statt (im Liveticker auf ran.de). 

+++ 13:46 Uhr: Alle Gruppen im Überblick +++

So, damit wären wir durch für heute, vielen Dank für's Mitfiebern. Zum Abschluss hätten wir dann noch alle Gruppen in der Übersicht.

+++ 13:46 Uhr: Aus deutscher Sicht +++

Die Auslosung ist beendet. Aus deutscher Sicht: Gruppe F mit Eintracht Frankfurt, FC Arsenal, Standard Lüttich und Vitoria Guimaraes. Gruppe I mit Wolfsburg, Gent, St. Etienne und Olexandrija. Und die Gladbacher Gruppe J: AS Rom, Istanbul Basaksehir und Wolfsberger AC.

+++ 13:45 Uhr: Gladbach nach Österreich +++

Machbares Los für die Borussia: Die Gladbacher müssen gegen den österreichischen Klub Wolfsberger AC ran.

+++ 13:44 Uhr: Frankfurt gegen Guimaraes +++

Die Frankfurter reisen nach Portugal zu Vitoria Guimaraes.

+++ 13:42 Uhr: PFK Olexandrija für Wolfsburg +++

Wolfsburg bekommt einen echten Exoten: den PFK Olexandrija aus der Ukraine.

+++ 13:40 Uhr: Topf 4 +++

So, wir sind jetzt beim letzten Topf angelangt. Wolfsburg, Gladbach und Frankfurt erwarten also den letzten Gegner für die Gruppenphase.

+++ 13:40 Uhr: UEFA verwirrt +++

Es herrscht ein wenig Chaos bei der UEFA, die Moderatoren wissen teilweise nicht, wie die Teams genau zugeordnet worden sind bei den zahlreichen Beschränkungen, die es gibt.

+++ 13:37 Uhr: Gladbach in die Türkei +++

Weiter geht's für die deutschen Teams: Borussia Mönchengladbach muss gegen den türkischen Klub Istanbul Basaksehir ran. Die Eintracht erwischt Standard Lüttich.

+++ 13:36 Uhr: Nächster Gegner für Wolfsburg +++

Jetzt steht auch der zweite Gegnert für den VfL Wolfsburg fest: der französische Klub AS St. Etienne. Auch das dürfte lösbar sein.

+++ 13:35 Uhr: Der dritte Topf +++

Es geht mit dem dritten Topf weiter. Der bisherige Stand aus deutscher Sicht: Frankfurt spielt gegen den FC Arsenal, Gladbach gegen den AS Rom und Wolfsburg gegen Gent.

+++ 13:32 Uhr: Wolfsburg gegen Gent +++

Wolfsburg bekommt den ersten Gegner: Gent dürfte machbar sein.

+++ 13:31 Uhr: Gladbach gegen Rom +++

Hammergegner für die Borussia: Gladbach kommt in die Gruppe J zum AS Rom.

+++ 13:28 Uhr: Eintracht bekommt Arsenal +++

Wir haben den ersten deutschen Gegner: Eintracht Frankfurt kommt in Gruppe F zum FC Arsenasl. Celtic gesellt sich zu Lazio Rom in Gruppe E.

+++ 13:28 Uhr: Weiter mit Topf 2 +++

Es geht diesmal Schlag auf Schlag und direkt weiter mit Topf 2. Apoel Nikosia geht zum FC Sevilla in Gruppe A, der FC Kopenhagen in Gruppe B, Krasnodar in Gruppe C.

+++ 13:25 Uhr: Istanbul in Gruppe K +++

Besiktas geht in Gruppe K, AS Rom in Gruppe J und der FC Arsenal in Gruppe I.

+++ 13:23 Uhr: Wolfsburg in Gruppe G +++

Der VfL Wolfsburg kommt in die Gruppe G. In Gruppe F wird der FC Porto gelost, ZSKA Moskau in Gruppe H.

+++ 13:23 Uhr: Lissabon und Lazio +++

Sporting Lissabon ist Kopf in der Gruppe D, Lazio Rom kommt in Gruppe E.

+++ 13:22 Uhr: Kiew in Gruppe B +++

Dynamo Kiew wandert in Gruppe B. Der FC Basel in Gruppe C.

+++ 13:21 Uhr: FC Sevilla das erste Los +++

Der FC Sevilla kommt in Gruppe A.

+++ 13:21 Uhr: Los geht's +++

Die Auslosung startet mit Topf 1. Darin befindet sich unter anderem der VfL Wolfsburg.

+++ 13:20 Uhr: Erklärungen +++

Nun wird das Prozedere erklärt. Wem es zu kompliziert ist in aller Kürze: 48 Teams kommen in 12 Gruppen à vier Teams. Es wird nacheinander aus den Töpfen 1 bis 4 gezogen. Teams aus dem gleichen Land können nicht in eine Gruppe gezogen werden.

+++ 13:17 Uhr: Die Losfeen 2 +++

In den beiden Gesprächen mit Cole und Ferrerira geht es unter anderem darum, wie toll Finalspiele sind. Erkenntnis: sie sind toll.

+++ 13:15 Uhr: Die Losfeen +++

Auslosungen brauchen natürlich immer auch eine Losfee. Bei der UEFA sind es zwei: Ashley Cole und Paulo Ferrerira. Wäre das auch geklärt.

+++ 13:12 Uhr: Buncols Erinnerungen +++

Ein alter Bekannter bringt die Trophäe rein: Der frühere Leverkusener Andrzej Buncol. Er erinnert sich an das verrückte Finale 1988 mit Bayer gegen Espanyol Barcelona. Bayer setzte sich damals nach einem 0:3 im Hinspiel im Rückspiel im Elfmeterschießen durch. Ja, damals gab es noch zwei Spiele. Buncol: "Viele Fachleute haben Espanyol als klarer Sieger gesehen. Wir haben immer daran geglaubt, dass wir gewinnen können. Das haben wir auch geschafft. War es mein Höhepunkt? Ja, was den Vereinsfußball betrifft, war es mit Abstand der Höhepunkt."

+++ 13:07 Uhr: Spieler der Saison +++

Erst einmal wird geklärt, wer Spieler der vergangenen Saison geworden ist. Zur Auswahl standen die beiden Chelsea-Stars Olivier Giroud und Eden Hazard sowie der Frankfurter Luka Jovic, der in der Sommerpause zu Real Madrid gewechselt ist. Sieger der Wahl ist Hazard, der inzwischen ebenfalls in Madrid spielt.

+++ 13:03 Uhr: Rückblick +++

Begonnen wird mit einem Einspieler: Ein Rückblick auf die vergangene Saison. Den Titel sicherte sich bekanntlich der FC Chelsea im rein englischen Finale gegen den FC Arsenal. Im Halbfinale hatten sich die "Blues" gegen die Eintracht durchgesetzt.

+++ 13:00 Uhr: Jetzt geht's los +++

Das warten hat dann jetzt auch (fast) ein Ende. Die Auslosung beginnt. Genauer gesagt die Veranstaltung in Monaco.

+++ 12:55 Uhr: Champions League bereits durch +++

Die Champions-League-Gruppenphase wurde bereits am Donnerstagabend ausgelost. Dort hat der BVB zwei Hammergegner erwischt. RB Leipzig hat es da einfacher. Alle Gruppen in der Übersicht.

+++ 12:47 Uhr: Danzig der Wunschort +++

Eberl hat seinen Wunschort übrigens bereits verkündet: Danzig. Denn dort findet am 27. Mai 2020 das Finale statt. Die Termine der sechs Spiele in der Gruppenphase: 19. September, 3. Oktober, 24. Oktober, 7. November, 28. November und 12. Dezember.

+++ 12:40 Uhr: Frankfurt stark +++

Die Eintracht hat sich in den Playoffs gegen Racing Straßburg durchgesetzt und dabei am Donnerstag mal wieder einen denkwürdigen Abend bereitet. Wir hätten zur Einstimmung nochmal die Einzelkritik.

+++ 12:30 Uhr: Wölfe-Gruppe +++

Wer genau hingeschaut hat: Für Freunde der Wortakrobatik bietet sich eine gute Gelegenheit. Denn der VfL Wolfsburg könnte bei der Auslosung in eine Gruppe mit den Wolves und dem Wolfsberger AC kommen.

+++ 12:25 Uhr: Die Lostöpfe +++

Hier ist eine Übersicht über die vier Lostöpfe und die möglichen deutschen Gegner.

+++ 12:21 Uhr: Eberl freut sich (auch) auf gutes Essen +++

Der Europapokal bringt nicht nur Geld und tolle Spiele, sondern auch gutes Essen mit sich. Weiß Gladbach Manager (und Gourmet) Max Eberl: "Insgesamt haben wir in den vergangenen Jahren 38 Europapokalspiele erlebt, 19 auswärts, das waren immer großartige Reisen. Wenn du am Spieltag mal durch die Stadt gehst und die Menschen siehst, die dann in den Lokalen sitzen, in der Menge, die wir immer dabeihaben, dann ist das großartig. Und wenn wir ausländische Gerichte genießen dürfen wie Paella oder Cevapcici, dann ist das auch immer großartig."

+++ 12:08 Uhr: Wolfsburg in Topf 1 gesetzt +++

In Lostopf 1 ist der VfL Wolfsburg und damit als Gruppenkopf gesetzt und entgeht damit Gegnern wie dem FC Sevilla, Manchester United oder dem FC Arsenal. Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt (Topf 2) drohen vermeintlich stärkere Teams.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Aktuelle Spiele

20.02.2020
26.02.2020
27.02.2020
28.02.2020