Bernd Leno trifft mit Arsenal auf Slavia Prag - Bildquelle: FIROFIROSIDBernd Leno trifft mit Arsenal auf Slavia Prag © FIROFIROSID

Nyon (SID) - Der deutsche Fußball-Nationaltorhüter Bernd Leno stellt sich mit dem FC Arsenal im Viertelfinale der Europa League Slavia Prag. Wie die Auslosung am Freitag am UEFA-Sitz in Nyon/Schweiz ergab, haben die Gunners am 8. April Heimrecht und reisen zum Rückspiel eine Woche später nach Tschechien. Ein englisches Duell mit Manchester United, das zunächst von Außenseiter FC Granada herausgefordert wird, ist erst im Finale am 26. Mai in Danzig möglich.

Sollte Leno sich mit Arsenal durchsetzen, wartet entweder Dinamo Zagreb, im Achtelfinale überraschend Bezwinger von Tottenham Hotspur, oder der FC Villarreal. Manchester bekäme es im Halbfinale am 29. April und 6. Mai mit Ajax Amsterdam oder AS Rom zu tun.

Die deutschen Vertreter TSG Hoffenheim (gegen Molde FK) und Bayer Leverkusen (gegen Young Boys Bern) waren in der Zwischenrunde gescheitert.  

Slavia steht womöglich noch eine Untersuchung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) bevor. Teammanager Steven Gerrard hatte nach dem Aus mit dem schottischen Meister Glasgow Rangers schwere Vorwürfe gegen den Prager Profi Ondrej Kudela erhoben. Der 33-Jährige habe in der hitzigen Schlussphase seinen Mittelfeldspieler Glen Kamara rassistisch beleidigt, behauptete Gerrard nach dem 0:2 im Achtelfinal-Rückspiel. Er sei "wütend und verärgert", schimpfte er.

Kudela räumte zwar ein, dass er Kamara (25) beleidigt habe, jedoch keinesfalls rassistisch. Zuvor sei er laut Slavia von Kamara attackiert worden, Fäuste seien geflogen, auch der UEFA-Delegierte sei "schockiert" gewesen.