Europameister im Anflug: Nach dem Titelgewinn gab es bei den Italienern kein... - Bildquelle: Getty ImagesEuropameister im Anflug: Nach dem Titelgewinn gab es bei den Italienern kein Halten mehr © Getty Images

Update 12. Juli: Italien ist Europameister

Die italienische Nationalmannschaft hat sich den Titel bei der Europameisterschaft 2021 geholt. Im Endspiel setzte sich Italien mit 3:2 im Elfmeterschießen gegen England durch.

Update 9. Juli: Das Finale rückt näher

Noch zweimal schlafen, dann ist endlich EM-Finale. Zum 25. Mal treffen England und Italien aufeinander - diesmal geht es um den Titel. Rund 60.000 Fans werden zum Endspiel im Wembley-Stadion erwartet.

Update 8. Juli: England schlägt Dänemark in der Verlängerung

In einem umkämpften Spiel darf England am Ende jubeln. Das Team von Gareth Southgate schlägt im Halbfinale Dänemark knapp mit 2:1 und steht im Endspiel. Dort trifft die Nationalmannschaft auf Italien (Sonntag, 21 Uhr).

Update 7. Juli: Dänemark oder England - wer kommt ins Endspiel?

Italien steht bereits als Finalist fest - doch wer wird der Gegner? Am Mittwoch (21 Uhr) kämpfen England und Dänemark um den Einzug ins Finale. Einen kleinen Vorteil haben die Engländer, da sie im heimischen Wembley-Stadion spielen werden. 

Update 6. Juli: Italien steht im Finale

Die italienische Nationalmannschaft steht im EM-Endspiel. In einem packenden Spiel setzten sich die Italiener im Elfmeterschießen gegen Spanien durch und kämpfen nun am Sonntag (21 Uhr) um den EM-Titel. 

Update 5. Juli: Kampf ums EM-Finale

Vier Teams haben noch die Chance, Europameister zu werden. Den Auftakt in das EM-Halbfinale machen am Dienstag Italien und Spanien. Am Mittwoch runden England und Dänemark die Duelle um die Finaltickets ab.

Update 3. Juli: Zwei Halbfinal-Tickets - vier Teams

Die letzten Tickets für das EM-Halbfinale wurden am Samstag vergeben. Zuerst setzte sich Dänemark gegen Tschechien durch und am Abend holte England einen ungefährdeten Sieg gegen die Ukraine.

Update 2. Juli: Viertelfinals stehen an

Am Freitag standen die ersten Viertelfinals an. In einem hochdramatischen Elfmeterschießen setzte sich Spanien gegen die Schweiz durch und sicherte sich das erste Ticket für die Halbfinals. Im Anschluss gewann Italien ein spannendes Duell gegen Belgien.

Update 29. Juni: DFB-Team verliert gegen England

Die EM ist für die deutsche Nationalmannschaft beendet. Das Team von Joachim Löw verlor gegen England mit 0:2. Damit verabschiedet sich auch Joachim Löw als Bundestrainer. Hier gibt es die Noten zu #ENGGER.

Auch die Ukraine steht im Viertelfinale. Das Team gewann in der Verlängerung gegen Schweden mit 2:1.

Update 29. Juni: So spielen die Team

Die Aufstellungen zum Achtelfinale zwischen England und Deutschland:

England: Pickford - Walker, Stones, Maguire - Trippier, Phillips, Rice, Shaw - Saka, Kane, Sterling

Deutschland: Neuer - Ginter, Hummels, Rüdiger - Kimmich, Kroos, Goretzka, Gosens - Havertz, Werner, Müller

Update 29. Juni: DFB-Team gegen England

Es ist soweit: Der Klassiker zwischen Deutschland und England steht an. Um 18 Uhr treffen beide Teams im Wembley-Stadion aufeinander. Die Nationalmannschaft bangt noch um Antonio Rüdiger, Robin Gosens (beide Erkältung) und Ilkay Gündogan (Schädelprellung). Im Anschluss an das deutsche Spiel trifft Schweden auf die Ukraine.

Update 28. Juni: Weltmeister Frankreich verliert das Achtelfinale

Am Montag gingen beide EM-Achtelfinals in die Verlängerung. Dort setzte sich Spanien gegen Kroatien durch. Im zweiten Duell des Tages konnte sich die Schweiz gegen Weltmeister Frankreich im Elfmeterschießen durchsetzen. 

Update 27. Juni: Achtelfinal-Ticket für Belgien und Tschechien

Auch am Sonntag warteten auf die EM-Fans wieder zwei Spiele. Im frühen Duell schlug Tschechien etwas überraschend die Niederlande mit 2:0. Im zweiten Spiel setzte sich Belgien gegen Europameister Portugal durch.

Update 26. Juni: Italien und Dänemark im Viertelfinale

Dänemark und Italien haben sich als erste Teams im Viertelfinale durchgesetzt. Dänemark gewann souverän mit 4:0 gegen Wales. Italien hatte mit Österreich mehr Probleme und kam erst nach der Verlängerung mit 2:1 weiter. 

Update 25. Juni: DFB-Team im Achtelfinale gegen England

Nach der Vorrunde ist klar: Im Achtelfinale kommt es zum Klassiker zwischen Deutschland und England. Deutschland qualifizierte sich als Gruppenzweiter in der Gruppe F - England holte sich den Gruppensieg in Gruppe D. Nun treffen beide Teams am 29. Juni um 18 Uhr im Wembley Stadion aufeinander. Hier geht es zum Überblick der gesamten Achtelfinals.

 

Update 12. Juni: Türkei verliert Auftakt gegen Italien

Die italienische Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in die EM gestartet. Zum Auftakt in die EURO 2020 gewann das Team von Roberto Mancini in der Gruppe A gegen die Türkei mit 3:0. Torschützen waren Merih Demiral (53.) mit einem Eigentor, der Ex-Dortmunder Ciro Immobile (66.) und Lorenzo Insigne (79.).

Update 11. Juni: EM wird eröffnet von Türkei und Italien

Endlich ist es soweit: In Rom wird am Freitag die EM eröffnet. Das Auftaktspiel bei der EURO 2020 bestreiten Türkei und Italien in Gruppe A. Zu sehen wird das Spiel im Free-TV in der ARD sowie für Kunden bei MagentaTV. Insgesamt 51 Spiele warten auf die Fans bei der Europameisterschaft. Deutschland trifft in Gruppe F am Dienstag um 21 Uhr auf Frankreich. Hier geht es zum Spielplan.

Fußball-EM 2021 live 

Am 11. Juni startet die Fußball-EM 2021. ran.de ist mit Liveticker, Spielbericht und Spielplan live dabei. Alle Informationen rund um die Europameisterschaft 2021 gibt es hier.

Wann findet die Europameisterschaft statt?

Eigentlich sollte die EM 2020 stattfinden, doch aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Europameisterschaft um ein Jahr nach hinten verschoben. Jetzt wird die EM vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2021 ausgetragen. 


Wo findet die EM 2021 statt?

Die Europameisterschaft wird 2021 in elf verschiedenen Orten ausgetragen. Diese sind: London (Wembley-Stadion), München (Allianz Arena), Rom (Stadio Olimpico), Glasgow (Hampden Park), St. Petersburg (Krestowski-Stadion), Kopenhagen 8Parken), Sevilla (Olympiastadion), Amsterdam (Johan-Cruyff-Arena), Bukarest (Arena Nationala), Budapest (Puskas Arena) und Baku (Nationalstadion). Auch Zuschauer sollen in den Stadien zugelassen werden, die genau Zahl ist aber noch unklar.


Wo wird die Europameisterschaft übertragen?

Die am 21. Juni startende Europameisterschaft wird live von ARD, ZDF sowie Magenta TV übertragen. Zum ersten Mal sind damit nicht alle EM-Spiele frei verfügbar. Magenta TV überträgt zehn Spiele der EURO 2021 exklusiv, die restlichen Partien inklusive der deutschen Vorrunden-Spiele werden kostenfrei und live im TV übertragen. Das Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich (25. Juni, 21 Uhr) wird im ZDF übertragen. Das zweite Gruppenspiel gegen Portugal (19. Juni, 18 Uhr) in der ARD und das dritte gegen Ungarn (23. Juni, 21 Uhr) im ZDF. 


Wie ist der Modus bei der EM 2021?

24 Mannschaften nehmen an der Europameisterschaft im Juni teil. Aufgeteilt sind die Nationalmannschaften in sechs Gruppen. Die besten Zwei jeder Gruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale. Zudem kommen die vier besten Gruppendritten eine Runde weiter. Hier zählt als erstes der direkte Vergleich, danach die Tordifferenz und dann die Anzahl geschossener Tore. 


EM 2021: Wer ist Europameister?

Italien ist der neue Europameister. Das Team setzte sich im Finale im Elfmeterschießen gegen England durch.


Wie ist der Spielplan bei der EM?

Die EM startet am 11. Juni mit dem Auftaktspiel zwischen der Türkei und Italien (21 Uhr) in Rom. Die Achtelfinals werden zwischen dem 26. und dem 29. Juni ausgetragen. Die EM-Viertelfinals finden am 2. und 3. Juli statt, die beiden Halbfinals am 6. und 7. Juli und das EM-Finale steigt am 11. Juli. Zum Spielplan der Europameisterschaft.


Wer ist amtierender Europameister?

2016 kürte sich Portugal zum Europameister im Finale gegen Frankreich (1:0 n.V.). Deutschland und Spanien sind Rekord-Europameister. Beide konnten bisher drei Titel gewinnen. Das DFB-Team gewann 1972, 1980 und 1996, Spanien in den Jahren 1964, 2008 und 2012. Es folgt Frankreich mit zwei EM-Titeln (1984, 2000).


Bundesliga Saison 2021 / 2022

Spieltag 1-3

Spielplan

11.07.2021

Tabelle

11.07.2021

EM-News