Fabio Cannavaro (l.) holt chinesische Meisterschaft - Bildquelle: AFPSIDTOSHIFUMI KITAMURAFabio Cannavaro (l.) holt chinesische Meisterschaft © AFPSIDTOSHIFUMI KITAMURA

Shanghai - Der ehemalige Weltfußballer Fabio Cannavaro hat eine turbulente Saison mit seinem ersten großen Titel als Trainer beendet. Der Italiener gewann mit dem chinesischen Spitzenklub Guangzhou Evergrande am letzten Spieltag der Super League gegen Shanghai Shenhua 3:0 (1:0) und verteidigte damit erfolgreich den Spitzenplatz. Mit Ausnahme der vergangenen Saison hat Guangzhou seit 2011 in jedem Jahr die Meisterschaft gewonnen.

Für den 46-jährigen Cannavaro endete eine schwierige Spielzeit damit versöhnlich. Vor wenigen Wochen war der Weltmeister von 2006 vom Verein noch öffentlich kritisiert worden, weil es ihm angeblich nicht gelang, die Fehler seiner Spieler zu minimieren. Der Klub hielt zwar am ehemaligen Innenverteidiger fest, forderte aber, "dass die Fähigkeit zu siegen bei jedem einzelnen Spieler verbessert wird".

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien