Eskalation zwischen Anhängern von Lens und Lille. - Bildquelle: Imago ImagesEskalation zwischen Anhängern von Lens und Lille. © Imago Images

München/Lens - Die Ligue 1 hat ihre nächstes Skandalspiel. Beim "Derby du Nord" zwischen dem RC Lens und dem OSC Lille kam es in der Halbzeitpause zu unschönen Szenen. 

Nachdem beide Fanlager in der ersten Halbzeit eine Vielzahl von Bannern und Transparenten präsentierten, die sich deutlich gegen die gegenüberliegende Fanszene richteten, eskalierte die Situation. 

Schlägerei am Gästeblock

Anhänger der Heimmannschaft stürmten auf das Spielfeld und versuchten zum Gästeblock zu gelangen. Dort kam es zu wüsten Schlägereien zwischen Fans beider Teams. 

Mehrere Ordner versammelten sich auf dem Feld und versuchten die Lage zu beruhigen. Lange Zeit war unklar, ob das Spiel fortgesetzt werden kann. 

Schiedsrichter Benoit Millot entschied sich nach Absprache mit beiden Mannschaft dann aber doch dazu, die zweite Halbzeit anzupfeifen. 

Die Partie endete 1:0 für Lens. 

Schon vor einigen Wochen machte die französische Liga unschöne Schlagzeilen. Beim Duell zwischen OGC Nizza und Olympique Marseille schmissen die Heim-Fans mehrfach Gegenstände auf die Spieler von OM. Diese weigerten sich im Anschluss zurück aufs Feld zu kehren. Das Spiel wurde abgebrochen. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien