Mino Raiola übergab seine Beraterfirma an Rafaela Pimenta - Bildquelle: ImagoMino Raiola übergab seine Beraterfirma an Rafaela Pimenta © Imago

München - Wann wird die Rückkehr von Paul Pogba zu Juventus Turin offiziell? Macht Zlatan Ibrahimovic weiter? Und wie laufen die Verhandlungen zwischen Marco Verratti und PSG?

Die Antworten auf diese drei und noch sehr viel mehr Fragen in diesem ereignisreichen Transfersommer kennt wohl niemand so genau wie Rafaela Pimenta.

Die Brasilianerin ist praktisch über Nacht zu einer der wichtigsten Figuren im Fußball-Geschäft geworden. Schon lange war sie die engste Vertraute eines der schillerndsten Persönlichkeiten im Transferbusiness.

Pimenta tritt Raiola-Erbe an

Doch nach dem Tod des italienischen Star-Beraters Mino Raiola Ende April steht die gelernte Juristin nun allein im Fokus des öffentlichen Interesses.

Wer ist diese Frau, die etwa 20 Jahre lang mit Raiola zusammengearbeitet hat und nun die Mehrheit der Anteile an seiner Beratungsagentur "ONE" hält?

Die Firma berät nicht nur Pogba, Ibrahimovic und Verratti. Auch Erling Haaland sowie die beiden erst kürzlich zum FC Bayern gewechselten Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui gehören zu den Klienten.

Doch von Pimenta hört und sieht man … nichts. Zumindest bislang hat sie es geschafft, sich weitestgehend aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. Von ihr gibt es kaum Zitate, bei den einschlägigen Foto-Agenturen taucht kein Bild von ihr auf, wenn man ihren Namen in die Suchzeile eingibt.

Nicht einmal das Geburtsdatum von Pimenta ist bekannt

Sie sei so geheimnisvoll, dass "nicht mal ihr Geburtsdatum" bekannt sei, wie es auf "transfermarkt.de" heißt.

Ein wenig Licht ins Dunkel dieser so öffentlichkeitsscheuen Persönlichkeit brachte die "Amazon"-Doku "The Pogmentary" über Paul Pogba. Da bekommen die Zuschauer die Anwältin Pimenta auch einmal zu Gesicht und es wird sogar bekannt, dass der Franzose sie "Tante Rafa" nennt.

Was sie selbst zu sagen hat, bleibt jedoch unbekannt. In einer ausführlichen Reportage von "The Athletic" wird aber zumindest ein sehr eindrucksvolles Porträt von ihr gezeichnet.

Ein Beraterkollege, dessen Namen nicht genannt wurde, bezeichnete sie als "härteste Verhandlungspartnerin" im Business, ein anderer nennt sie "die derzeit mächtigste Frau im Fußball".

Pimenta kämpft gegen FIFA

Ihre Hartnäckigkeit und ihre kompromisslose Verhandlungsführung hat auch die FIFA bereits zu spüren bekommen. Der Weltverband versucht seit Jahren, den Einfluss von Spielerberatern zu begrenzen und ihre Provisionen bei Vertragsabschlüssen zu reduzieren.

Dagegen kämpfte Pimenta bereits zu Lebzeiten ihres Förderers Raiola. Zusammen mit ihrem Kollegen Jorge Mendes hätten beide das "Football Forum" geleitet, wie es bei "The Athletic" heißt.

Dieses Gremium setzt sich gegen die Beschneidung der Macht von Beratern zur Wehr.

Aus den Gesprächen mit Geschäftspartnern wird aber auch große Bewunderung für Pimenta deutlich. "Ihr Wissen darüber, wie man Transfers durchführt, war unübertroffen, und wir hatten immer das Gefühl, dass hinter Mino eine sehr kluge Person stand", wird der Sportchef eines großen europäischen Fußballklubs zitiert.

Außerdem sei sie besonders gut darin, das Vertrauen der Spieler und ihrer Familien zu gewinnen.

Auch mit den Vereinen arbeitet sie offenbar sehr vertrauensvoll zusammen. Zumindest ist bislang noch kein böses Wort nach außen gedrungen.

Die Verhandlungen der Bayern mit Gravenberch und Mazraoui verliefen jedenfalls einigermaßen geräuschlos. Was bei den Münchnern ja nicht immer der Fall ist.

Man denke nur an Berater Pini Zahavi, den Uli Hoeneß schon mal einen "geldgierigen Piranha" nannte und der nun auch im Theater um Robert Lewandowski eine nicht unerhebliche Rolle spielt, um es vorsichtig auszudrücken.

Bis diese Posse vorbei ist, werden wohl noch einige Wochen ins Land gehen. Auch für Pimenta dürfte es ein langer Sommer werden – ihr erster als "mächtigste Frau im Fußball".

Von Tobias Wiltschek

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien