Ein möglicher Löw-Nachfolger: Stefan Kuntz - Bildquelle: Imago ImagesEin möglicher Löw-Nachfolger: Stefan Kuntz © Imago Images

München/Budapest - DFB-Trainer Stefan Kuntz hat sich nach Abschluss der Gruppenphase der U21-EM offen für Gespräche über die Nachfolge von Joachim Löw gezeigt. "Da habe ich mir echt noch keine Gedanken drüber gemacht, ehrlich nicht."

"Ich persönlich glaube: Wenn jemand beim DFB denkt, wir reden mal mit dem Stefan, dann werden die mich anrufen, und dann gehe ich natürlich auch hin", sagte Kuntz am Dienstag in Budapest.

Kuntz hat "genug Zeit" - Rangnick weiter Thema

Kuntz hatte mit der U21 durch ein 0:0 gegen Rumänien ungeschlagen das EM-Viertelfinale erreicht. Während der Gruppenphase hatte seine Konzentration nach eigenen Angaben ganz der U21 gehört. "Danach ist genug Zeit, andere Dinge zu diskutieren", meinte Kuntz zuletzt. Das Viertelfinale der U21-EM beginnt erst am 31. Mai.

Offenbar ist aber auch Ralf Rangnick weiter ein Thema. Nach Informationen der "Bild" wird sich DFB-Direktor Oliver Bierhoff im April mit Rangnick treffen, um sich über die gegenseitigen Vorstellungen einer potenziellen Zusammenarbeit auszutauschen.

Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter der Nationalmannschaften beim DFB, würde Kuntz den Job jedenfalls zutrauen.

"Er wäre ein hervorragender Kandidat! Er hat gezeigt, dass er ein guter Trainer ist, der super mit den Spielern umgeht, viel Feingefühl hat. Er hat eine tolle Entwicklung gemacht", hatte Chatzialexiou am Sonntag der "Bild" gesagt: "Es wäre natürlich schön, wenn es ein Trainer aus unseren Reihen wird."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien