Köln - Nach den Ausfällen von Youssoufa Moukoko und Roberto Massimo hat der neue U21-Nationaltrainer Antonio Di Salvo den Dortmunder Ansgar Knauff für das EM-Qualifikationsspiel am Dienstag (ab 17:00 Uhr auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de) in Ungarn nachnominiert.

Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag mit. Der 19-Jährige hatte am Donnerstag beim 0:0 der U20-Nationalmannschaft gegen Polen für 80 Minuten gespielt, ehe er am Freitag die Reise zur U21 antrat.

Di Salvo lobt Vernetzung der U-Nationalmannschaften

"Dass wir nach den beiden Ausfällen so schnell auf Ersatz zurückgreifen können, spricht für die gute Vernetzung zwischen den U-Teams - in diesem Fall U21 und U20", sagte Di Salvo.

Er sei U20-Nationaltrainer Christian Wörns "sehr dankbar" und freue sich, den Offensivspieler Knauff, der für den BVB bereits in der Bundesliga und der Champions League zum Einsatz gekommen ist, kennenzulernen. 

Di Salvo hatte bei seinem Debüt am Donnerstag ein 3:2 (1:1) gegen Israel gefeiert. 

Dabei fehlten der verletzte Moukoko und der positiv auf das Coronavirus getestete Stuttgarter Roberto Massimo.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien