Sein Tor reichte nicht aus: Erling Haaland - Bildquelle: AFP/SID/JURE MAKOVECSein Tor reichte nicht aus: Erling Haaland © AFP/SID/JURE MAKOVEC

Köln (SID) - Die norwegische Fußball-Nationalmannschaft um Stürmerstar Erling Haaland hat in der Nations League erstmals verloren und im Kampf um den Aufstieg in die Liga A einen Dämpfer kassiert. Am Samstag unterlag die Mannschaft des ehemaligen Köln-Trainers Staale Solbakken in Ljubljana 1:2 (0:0) gegen Slowenien. Am Abend (20.45 Uhr/DAZN) kann Serbien mit einem Sieg gegen Schweden nach Punkten mit den Norwegern gleichziehen.

Haaland (47.) brachte die Skandinavier, für die Julian Ryerson und Morton Thorsby vom Bundesliga-Tabellenführer Union Berlin zum Einsatz kamen, mit seinem 21. Länderspieltor in Führung. Andraz Sporar (69.) besorgte den Ausgleich für die Gastgeber. Der im nächsten Sommer zu RB Leipzig wechselnde Benjamin Sesko (81.) drehte mit einem Distanzschuss die Partie.

Am Dienstag (20.45 Uhr/DAZN) duellieren sich Norwegen und Serbien in Oslo um den Aufstieg. Parallel spielen Slowenien und Schweden den Absteiger in die Liga C aus.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien