Katerer verspotten Deutschland mit Özil-Plakaten - Bildquelle: IMAGO/Sports Press PhotoKaterer verspotten Deutschland mit Özil-Plakaten © IMAGO/Sports Press Photo

München - Sie trugen traditionelle katarische Gewänder, hielten sich den Mund zu - und Fotos oder gezeichnete Porträts von Mesut Özil in die Luft:

Der stumme Protest einiger Fans beim WM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Spanien (1:1) gibt Rätsel auf.

Während der Begegnung hielten die Männer ein gutes Dutzend Plakate in den Händen, die Porträts mit einem zwinkernden Özil zeigten. Andere hatten Fotos des Weltmeisters von 2014 dabei, die diesen beim Jubeln im damaligen WM-Trikot abbildeten.

Ein weiterer Fan ging mit einem riesigen Plakat des im deutschen Shirt reklamierenden Özil über die Tribüne im Al-Bayt-Stadion und hielt sich ebenfalls den Mund zu.

Protest mit Özil-Plakaten: Hintergrund der Aktion unklar

Der Hintergrund der Aktion? Unklar. Über den Urheber ist nichts bekannt. Gerüchte über eine organisierte Aktion aus Katar ließen sich nicht bestätigen.

Nahe liegt der Schluss, dass die vermeintliche Doppelmoral des DFB angeprangert werden sollte. Zu diesem Schluss kam auch der katarische Fußball-Sendergruppe "Al-Kass". 

Laut "Bild" lagen die Özil-Plakate bereits vorher bereit. "Als wir in unseren Block kamen, lagen die Poster schon auf den Sitzen. Dann kam ein Katarer und hat uns gezeigt, was wir damit machen sollen. Hochhalten und den Mund zuhalten. Das haben wir dann gemacht. Was die Poster zu bedeuten hatten, weiß ich nicht", wird ein Arbeiter namens Mohammed aus Bangladesch zitiert. 

DFB-Stars mit "Mund zu"-Geste vor Japan-Spiel

Die deutschen Nationalspieler hatten mit ihrer "Mund zu"-Geste vor dem Auftaktspiel gegen Japan beklagt, in der Debatte um die "One Love"-Binde von der FIFA zum Schweigen gebracht worden zu sein. In der Causa Özil rund um die WM 2018 dagegen war wiederum der DFB vielfach kritisiert worden. 

Der heute 34-Jährige hatte im Vorfeld der Russland-WM mit Fotos für Wirbel gesorgt, die ihn mit dem türkischen Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan zeigten.

Es folgten massive Anfeindungen unter deren Eindruck Özil aus der DFB-Elf zurücktrat. Vom DFB fühlte er sich im Stich gelassen, erhob sogar Rassismus-Vorwürfe.

WM 2022: Wie sehen die Viertelfinals bei der WM 2022 aus?

Am 9. und 10. Dezember finden die Viertelfinals der WM 2022 statt. Hier geht es zum Spielplan.

Die Viertelfinals im Überblick:

9. Dezember:

16:00 Uhr: Kroatien vs. Brasilien - im Liveticker

20:00 Uhr: Niederlande vs. Argentinien - im Liveticker

10. Dezember:

16:00 Uhr: Marokko vs. Portugal - im Liveticker

20:00 Uhr: England vs. Frankreich - im Liveticker


In welchen Stadien findet die WM 2022 statt?

Bei der WM 2022 wird in acht Stadien gespielt, wobei vier davon in der Hauptstadt Doha stehen. Dabei wurden die Stadien komplett neu gebaut. Die meisten Stadien sollen nach der WM für gesellschaftliche Zwecke genutzt werden und nur einige für den Sport. Das größte Stadion ist das Lusail Iconic Stadion, welches mit 80.000 Plätzen auch das WM-Finale austragen wird. Die weiteren Stadien bieten Platz für 40.000 bis 60.000 Zuschauer.

Das sind die WM-Stadien 2022 Überblick:

Al-Bayt Stadium
Kapazität: 60.000 -Standort: Al-Khor - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020
Al-Rayyan Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan -Fertigstellung: Umbau, Wiedereröffnung 2019

Al-Thumama Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020

Al-Wakrah Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2019

Khalifa International Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan - Fertigstellung: Umbau, Wiedereröffnung 2017

Ras Abu Aboud Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020

Qatar Foundation Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020


Wann findet das WM-Finale in Katar statt?

Am 18. Dezember wird das Finale bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar ausgetragen. Anpfiff ist um 16 Uhr im Lusail Iconic Stadium.


Warum ist die WM 2022 im Winter?

Ursprünglich sollte die WM 2022 wie jede andere Weltmeisterschaft im Sommer ausgetragen werden. Durch die hohen Temperaturen im Gastgeberland Katar entschied die FIFA sich, dass die WM 2022 erstmals im Winter stattfindet. 


WM 2022 Katar

WM 2022 1/2 Finale

WM News