Japan steht in der WM-Qualifikation unter Druck - Bildquelle: FIROFIROSIDJapan steht in der WM-Qualifikation unter Druck © FIROFIROSID

Tokio (SID) - Die japanische Fußball-Nationalmannschaft ist mit einem Dämpfer in die entscheidende Phase der WM-Qualifikation gestartet. In Osaka verloren die Japaner am Donnerstag 0:1 (0:0) gegen den Oman. Das Siegtor erzielte Issam Al Sabhi (88.). In Wataru Endo (VfB Stuttgart), Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt) und Genki Haraguchi (Union Berlin) standen drei Bundesliga-Profis in der Startelf der Gastgeber. Auch Südkorea kam in Seoul gegen Irak über eine Nullnummer nicht hinaus.

In der dritten Runde der asiatischen WM-Quali steht Japan nun gleich unter Druck. In zwei Sechsergruppen lösen nur die ersten beiden jeder Staffel direkt das Ticket für die WM 2022 in Katar. Die beiden Drittplatzierten spielen untereinander den Teilnehmer für das interkontinentale Play-off aus, in dem es um einen weiteren WM-Startplatz geht. 

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien