Hamburg schiebt sich auf Tabellenrang vier - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Hamburg schiebt sich auf Tabellenrang vier © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Der Aufsteiger HSV Hamburg sorgt in der Handball-Bundesliga (HBL) weiter für Furore. Das Team von Nationaltorhüter Johannes Bitter, der mit 15 Paraden überragte, siegte beim HBW Balingen-Weilstetten mit 28:23 (14:11) und schiebt sich vorerst auf Tabellenplatz vier. Balingen rutscht auf einen Abstiegsrang ab.

Die Hamburger überholten Frisch Auf Göppingen, das bei DHfK Leipzig mit 20:29 (11:17) unter die Räder kam. Die TSV Hannover-Burgdorf verlässt die Abstiegsränge nach einem 35:31 (16:14) beim HC Erlangen, die MT Melsungen feierte durch ein 26:24 (15:12) gegen den Bergischen HC den dritten Saisonsieg.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien