Was passiert mit dem Auftakt in Zolder? - Bildquelle: imago images / Kr‰lingWas passiert mit dem Auftakt in Zolder? © imago images / Kr‰ling

München - Aufatmen in der DTM, das Kalender-Chaos bleibt aus: Der Zoff um den Saisonauftakt in Zolder ist beendet. Wie die ITR bestätigte, hat der belgische Motorsport-Verband RACB dem Termin (24. bis 26. April) zugestimmt, der zuvor erfolgte Einspruch ist damit hinfällig. 

FIA-Genehmigung Formsache

Was jetzt noch fehlt: Das finale grüne Licht für den DTM-Kalender 2020 durch den Automobil-Weltverband FIA. Das sollte jetzt allerdings nur noch Formsache sein. 

Der RACB hatte bei der Sitzung des FIA World Council am 5. Dezember Anstoß daran genommen, dass der DTM-Saisonauftakt und der Lauf zur FIA World Endurance Championship (WEC) in Spa (23.-25. April) am selben Wochenende stattfinden. 

Die Gründe? Offiziell, so heißt es, soll der RACB moniert haben, dass man zu wenig Marshals für zwei große Veranstaltungen an einem Wochenende habe. Nach dem Einspruch hatte der DMSB, der den Kalender der DTM auch eingereicht hatte, den Kontakt zum RACB gesucht, um das Problem aus der Welt zu schaffen. Mit Erfolg.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

NFL 2020 Playoffs

Aktuelle Galerien