Das Team von Lewis Hamilton setzte die erste Bestzeit im Qualifying. - Bildquelle: imago images/Motorsport ImagesDas Team von Lewis Hamilton setzte die erste Bestzeit im Qualifying. © imago images/Motorsport Images

London/München - Die Aufholjagd von Team Hamilton in der Extreme E geht weiter. 

Die Fahrerpaarung Sebastien Loeb/Cristina Gutierrez setzte auch im zweiten Qualifying des Saisonfinales in Dorset die Bestzeit. Erneut das Nachsehen hatten die Meisterschaftsführenden vom Team Rosberg (Kristofferson/Taylor). Vier Punkte holte das Team Hamilton damit im Qualifying auf. 

Dennoch beträgt der Rückstand noch immer elf Zähler vor der großen Entscheidung beim Jurassic XPrix am morgigen Sonntag (ab 13 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de).

Extreme-E-Finale steigt auf ehemaliger Militärbasis

Das Gelände im englischen Dorset gehört zu einer ehemaligen Militärbasis. Das Militär will bis 2050 klimaneutral werden. 

"Diese Location ist ein großer Schritt weg von unserer Mission, in abgelegenen Orten zu fahren und dort auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Aber diese sehen wir auch in unseren eigenen Gärten", sagt Extreme-E-CEO Alejandro Agag. "Deswegen fühlt es sich richtig an, den Schweinwerfer auf unser Zuhause zu richten und der Armee zu helfen, ihren CO2-Fußabdruck zu minimieren." 

Die Übertragungszeiten im Überblick:

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.