London - Nick Cassidy hat im 3. Freien Training der Formel E in London die Bestzeit gesetzt. Der Envision-Pilot benötigte für die 22 Kurven 1:12,933 Minuten - die schnellste Zeit des bisherigen Rennwochenendes.

Direkt dahinter: Antonio Felix da Costa im Techeetah (+0,039). Cassidys Teamkollege Robin Frijns wurde Dritter (0,093).

Pascal Wehrlein im Porsche fuhr auf Rang sechs, sein Teamkollege Andre Lotterer wurde 16. Maximilian Güntherim Nissan raste auf Platz 14.

Zum kompletten Ergebnis.

Formel E live in London: So geht es weiter

Weiter geht es am Sonntag um 11:30 Uhr mit dem Qualifying (live auf ran.de).

Um 15:30 Uhr steigt das zweite Rennen (live auf ProSieben und ran.de).

Alle News aus der Welt des Motorsports und exklusive Einblicke hinter die Kulissen auf unserem Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.