- Bildquelle: IMAGO/Every Second Media © IMAGO/Every Second Media

München - Sebastian Vettel könnte bald in einem Formel E-Boliden sitzen. DS-Motorsportchef Thomas Chevaucher hat den Deutschen zu einer Testfahrt eingeladen. Ob der viermalige Formel-1-Weltmeister die Einladung annehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Ebenfalls unklar ist, ob der Heppenheimer seine Karriere in der Formel 1 nach der laufenden Saison fortsetzt. Der Vertrag von Vettel bei Aston Martin läuft aus. Ein Wechsel in die Formel E könnte für den 34-Jährigen, der sich seit Jahren für die Umwelt einsetzt, durchaus Sinn ergeben. Dass er gerne weiter Rennen fahren würde, bestätigte er erst jüngst in einem Interview mit der "BBC": "Es ist das, was ich liebe."

Allerdings erklärte er auch, dass es ihm immer schwieriger falle, die negativen Punkte der Formel 1 auszublenden: "Wenn ich aus dem Auto aussteige, denke ich natürlich auch: Ist das etwas, was wir machen sollten - um die Welt reisen und Ressourcen verschwenden?"

Chevaucher schlägt in die gleiche Kerbe: "Sebastian interessiert sich ja sehr für Umweltschutz und hat den Klimawandel genau wie wir in der Formel E im Blick. Inwiefern er Interesse an einer Fortsetzung seiner Karriere in der Formel E hat, wissen wir nicht. Das soll hier auch nicht das Thema sein. Aber wir würden ihm gerne mal die Gelegenheit geben, einen CO2-neutralen Rennwagen auszuprobieren."

Alle News aus der Welt des Motorsports und exklusive Einblicke hinter die Kulissen auf unserem Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.