Oliver Rowland ist im 1. Freien Training in Berlin am Schnellsten. - Bildquelle: imago images/NurPhotoOliver Rowland ist im 1. Freien Training in Berlin am Schnellsten. © imago images/NurPhoto

Berlin - Oliver Rowland hat im 1. Freien Training der Formel E in Berlin die Bestzeit gesetzt. Der Pilot von Mahindra Racing brauchte für den Kurs auf dem legendären Tempelhofer Feld, auf dem sowohl am Samstag als auch Sonntag auf unterschiedlichen Kursen gefahren wird, 1:06,270 Minuten.

Auf den Plätzen folgten Lucas Di Grassi von ROKiT Venturi Racing (+0,053) und Stoffel Vandoorne von Mercedes EQ (+0,088). Pascal Wehrlein wurde im Porsche Sechster, Andre Lotterer landete auf Platz 13, Maximilian Günther fuhr auf Rang 16.

Die ersten sechs Fahrer bewegten sich innerhalb einer Sekunde. Spannung für die weiteren Sessions ist also garantiert.

So geht es weiter

Weiter geht es um 08:55 Uhr mit dem 2. Freien Training live auf ran.de, ehe es um 10:30 Uhr mit dem Qualifying (live auf ProSieben MAXX) und um 14:30 Uhr mit dem Rennen (live auf ProSieben) so richtig ernst wird.

Alle News aus der Welt des Motorsports und exklusive Einblicke hinter die Kulissen auf unserem Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.