Die Formel-E-Saison 2021 soll mit zwei Rennen in Santiago de Chile starten. - Bildquelle: Motorsport ImagesDie Formel-E-Saison 2021 soll mit zwei Rennen in Santiago de Chile starten. © Motorsport Images

München - Die Organisatoren der Formel E haben den Rennkalender für die Saison 2021 aufgrund der COVID-19-Pandemie angepasst. Die am 13. Februar in Mexiko-Stadt und am 13. März im chinesischen Sanya geplanten Rennen werden auf unbestimmte Zeit verschoben.

Dafür rückt ein zweites Rennen in Santiago de Chile in den Kalender. Dort soll die Saison 2021 nun am 16. und 17. Januar mit einer Doppelveranstaltung beginnen, bei der allerdings keine Zuschauer zugelassen werden.

Weiter Kalenderplanung wird Anfang 2021 verkündet

Das dritte und vierte Saisonrennen sollen dann wir geplant in Form eines weiteren "Doubleheader" am 26. und 27. Februar Riad/Saudi-Arabien stattfinden. Dort sollen nach dem Willen der Formel E Zuschauer vor Ort erlaubt sein. Diesbezüglich werden Gespräche mit den örtlichen Behörden geführt.

Die weitere Kalenderplanung will die Formel E Anfang 2021 bekannt geben. "Wir sind bestrebt, Rennen in so vielen unserer internationalen Gastgeberstädte wie möglich durchzuführen und halten uns dabei so eng wie möglich an unseren geplanten und zuvor angekündigten Kalender", heißt es in einer Mitteilung.

"Bei allen Entscheidungen stellen wir die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und der gesamten Formel-E-Gemeinschaft aus Teams, Herstellern, Partnern, Fahrern und Fans sowie der Bürger und Einwohner der Städte, in denen wir Rennen fahren, in den Vordergrund", heißt es weiter.

Die Kalenderänderung muss formell noch vom Motorsport-Weltrat des Automobil-Weltverbands FIA bestätigt werden.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien