Der Stellantis-Konzern denkt darüber nach, eine weitere Marke in die Formel ... - Bildquelle: Motorsport ImagesDer Stellantis-Konzern denkt darüber nach, eine weitere Marke in die Formel E zu schicken - spektakulärer Wechsel von Alfa möglich. © Motorsport Images

München - Bahnt sich ein spektakulärer Wechsel in der Motorsportwelt an? Wie "The Race" meldet, könnte Alfa Romeo aus der Formel 1 in die Formel E wechseln. Das aktuelle Rebranding des Sauber-Teams läuft noch bis Ende 2021.

Der Stellantis-Konzern, ein Zusammenschluss aus PSA und Fiat-Chrysler, sei demnach daran interessiert, eine italienische Marke in die Formel E zu schicken. Alfa Romeo wäre dafür in der Pole-Position, doch auch Maserati hat Chancen.

Die Formel E sucht nach neuen Herstellern seit dem Doppelausstieg von Audi und BMW nach der Saison 2021.

Bislang haben sich keine weiteren Hersteller den Ausstiegen angeschlossen, jedoch haben sich mit Mahindra und DS erst zwei Hersteller offiziell zur Gen3-Ära bekannt.

Wie sich die jüngst eingeführte Strafgebühr bei Ausstieg auf die Attraktivität der Serie auswirken wird, bleibt noch abzuwarten. Ein idealer Einstiegspunkt für neue Interessenten wäre die Saison 2022/23, wenn auf das Gen3-Auto umgestellt wird.

Allerdings würde das bedeuten, dass Alfa oder Maserati ihre Nennung bis Ende März 2021 einreichen müssen. Das könnte zu knapp sein. Möglich wäre daher auch ein Einstieg zur Saison 2023/24.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.