München - 280 km/h, 340 PS, 14 Rennen, 24 Fahrer: Ab Januar 2021 können SAT.1-Zuschauer die auf Innenstadt-Kursen ausgetragenen Formel-E-Rennen im Free-TV sowie online auf ran.de live und exklusiv erleben.

7Sports, die Sportbusiness-Unit der ProSiebenSat.1 Group, und die Formel E haben zu den Übertragungsrechten eine langfristige Vereinbarung geschlossen. Mit der neuen Rennserie wächst das Motorsport-Portfolio bei ProSiebenSat.1, wo bereits die DTM (live in SAT.1 und auf ran.de) sowie die Jaguar I-PACE eTrophy (live auf ran.de) gezeigt werden.

E-Rennsport in den Metropolen der Welt

Die Formel E bietet spektakulären elektrischen Rennsport in den Stadtzentren der berühmtesten Metropolen der Welt. Mit innovativen Ideen wie dem "Attack-Mode", der Fahrern zusätzliche Leistung verleiht und somit die Chance für spektakuläre Überholmanöver bietet, ist Action bis zum Schluss garantiert.

Alexander Rösner, ran-Sportchef: "Die Formel E bietet schon jetzt packenden Rennsport auf höchstem Niveau und wird nicht zuletzt deshalb ab 2021 eine offizielle FIA Weltmeisterschaft sein. Unser ran racing-Team freut sich darauf, diesen faszinierenden Weg des nachhaltigen Formel-Motorsports langfristig medial begleiten und mitgestalten zu dürfen und der Formel E als Rennserie der Zukunft im deutschen Free-TV ein Zuhause zu geben."

Die am schnellsten wachsende Motorsport-Serie

Die Formel E ist die am schnellsten wachsende Serie im Motorsport, in dem renommierte Automobilhersteller um die Meisterkrone kämpfen. Mit dabei sind beispielsweise Traditionsmarken wie Mercedes, BMW, Audi, Jaguar oder Porsche.

Auch das Fahrerfeld ist namhaft. Neben Ex-Formel-1-Piloten wie Felipe Massa, Lucas di Grassi oder Stoffel Vandoorne, gehen auch der zweifache Formel-E-Meister Jean-Eric Vergne und der deutsche DTM-Champion Rene Rast an den Start. Weitere deutsche Fahrer sind Maximilian Günther, Andre Lotterer und Daniel Abt.

Aarti Dabas, Chief Media Officer der Formel E: "Deutschland ist ein wichtiger Markt für Formel E-Fans, -Teams und -Partner. ProSiebenSat.1 setzt auf lokale und qualitativ hochwertige Berichterstattung mit viel Expertise und innovativer Darstellung. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit, um Reichweite, Engagement und Affinität für unseren Sport zu steigern. Darüber hinaus ermöglicht diese Partnerschaft uns und unserem Ökosystem, unsere Verbindung zu regionalen deutschen Formel E-Fans durch lokale Aktivitäten zu vertiefen."

Saisonstart am 16. Januar 2021

Die neue Formel-E-Saison startet am 16. und 17. Januar Januar 2021 mit einem Double-Header Rennen in der chilenischen Metropole Santiago. Danach folgt ein weiterer Double-Header in Diriyah in Saudi-Arabien (26.-27. Februar), dann geht es nach Rom (10. April), Paris (24. April), Monaco (8. Mai), Seoul (Südkorea, 23. Mai), Berlin (19. Juni), New York (10. Juli) und das Saisonfinale mit zwei Rennen in London (24.-25. Juli). Zudem wird der Austragungsort und der Termin für ein das 9. Saison-Rennen noch bekanntgegeben.

Die ABB FIA Formel E Championship verbindet Motorsport mit zukunftsweisenden Technologien und will ihren Teil zum Klimaschutz beitragen, indem sie die Entwicklung von Elektrofahrzeugen beschleunigt.

Stefan Zant, Geschäftsführer bei 7Sports: "eMobilität ist ein absolutes Zukunftsthema und bestes Beispiel für unsere Strategie, nicht nur neue Rechte zu erwerben, sondern gerade auch zukunftsfähige Themen langfristig aufzubauen. Wir haben viele Konzepte, wie wir Nachhaltigkeit und eMobilität über den reinen Rennsport hinaus darstellen und transportieren wollen. Die Medialisierung der Formel E auf allen Plattformen ist besonders für Werbepartner interessant, die in einem nachhaltigen Umfeld aktiv werden wollen."

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.