Formel E: Race at Home Challenge 2020 - Bildquelle: Screenshot / Formel EFormel E: Race at Home Challenge 2020 © Screenshot / Formel E

Berlin - Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte! Oliver Rowland feiert nach einem sehr spannenden Rennen seinen ersten Sieg in der Formel E: Race at Home Challenge (jeden Samstag live auf ran.de).

Dabei profitierte der britische Pilot von einem Kampf zwischen Daniel Abt und Stoffel Vandoorne an der Spitze und nutzte einen Moment der Unaufmerksamkeit, um in einer Kurve beide Kontrahenten zu überholen.

Pascal Wehrlein scheiterte knapp am Podium und landete auf Platz 4. Da sein größter Konkurrent Maximilian Günther nur den siebten Platz belegte, bleibt Wehrlein mit 82 Punkten Spitzenreiter des Gesamtklassements. Vandoorne löst Günther als härtesten Verfolger ab und belegt mit 78 Punkten den zweiten Rang des Gesamtwertung.

Siggy dominiert Sim Race Challenge

Das Rennen der eProfis entschied Kevin Siggy für sich und baute so seinen Vorsprung in der Gesamtwertung auf 32 Punkte aus. Der deutsche Pilot Lucas Müller musste sich nach seinem Sieg in der Vorwoche mit dem dritten Platz zufrieden geben.

Das nächste Rennen der Formel E: Race at Home Challenge steht bereits am Samstag um 16:30 Uhr (im kostenlosen Livestream auf ran.de) auf dem Programm. Der Kurs wird wie gewohnt kurzfristig bekannt gegeben. Der finale Lauf steigt am Sonntag, den 7. Juni.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien