Andre Greipel war bei einer Trainingsfahrt gestürzt - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDAndre Greipel war bei einer Trainingsfahrt gestürzt © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln (SID) - Radprofi Andre Greipel ist nach seinem Trainingssturz an der Schulter  operiert worden. "Dr. Dirk Tenner hat alles ersetzt, was ersetzt werden musste. Jetzt muss ich Geduld haben und alles heilen lassen", schrieb der 37 Jahre alte Sprinter bei Twitter zu einem Foto, das ihn neben seiner jüngeren Tochter Luna im Krankenhaus-Bett in Köln zeigt.

Der Rostocker, der nach der enttäuschenden vergangenen Saison zum Team Israel Start-Up Nation gewechselt war, hatte sich am Dienstag bei einer Trainingsfahrt mit seinem Teamkollegen Rick Zabel verletzt, als ihm in der Nähe von Köln auf nasser und matschiger Straße das Vorderrad weggerutscht war. Dabei sprang seine linke Schulter aus dem Gelenk und brach. In drei Monaten, so teilte sein Team mit, soll mit einer Rückkehr Greipels zu rechnen sein.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien