Welche Rugby-Art wird gespielt

Gespielt wird im Rugby-Union-Format. Eine Mannschaft besteht aus 15 Spielern, deswegen wird Rugby Union im deutschen Sprachgebrauch oft auch als 15er-Rugby bezeichnet. Ein Spiel dauert 80 Minuten (2 x 40 Minuten).
Ein Spieler darf mit dem Ball laufen, ihn schießen und mit der Hand passen. Allerdings sind Pässe nach vorne verboten.

Das Turnier

Der offizielle Titel der Europameisterschaft lautet "Rugby Europe Championship" und wird vom Kontinentalverband Rugby Europe ausgetragen. Die EM gilt als zweitstärkster Rugby-Union-Wettbewerb nach dem Six-Nations-Turnier, weshalb das Turnier oft auch als "Six Nations B" bezeichnet wird.

Ein weiterer Name für das Turnier lautet "Rugby Europe International Championships". Dieser Name wird beispielsweise vom Deutschen Rugby Verband (DRV) verwendet.

Der Modus

Sechs Mannschaften nehmen an dem Turnier teil: Deutschland, Belgien, Georgien, Rumänien, Russland und Spanien. Jede Mannschaft spielt einmal gegen jede andere Mannschaft in einem Ligasystem. Der Tabellenerste wird nach Abschluss des Turniers zum Europameister gekürt.

Da das Turnier gleichzeitig als Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2019 in Japan dient, zählen auch die Ergebnisse aus den Jahren 2017 und 2018. Der Erstplatzierte ist automatisch qualifiziert, der Zweitplatzierte muss in einem Playoff-Spiel gegen den Tabellenersten der Rugby Europe Trophy (drittklassige Liga unterhalb von Six Nations und Rugby Europe Championship) antreten. Der Tabellenerste der Rugby Europe Trophy ist Portugal.

Da Georgien sich als Gruppendritter der WM 2015 bereits für die WM 2019 qualifiziert hat, werden Spiele gegen Georgien nicht gewertet.

Das Punktesystem

Pro Sieg erhält eine Mannschaft 4 Punkte. Ein Unentschieden gibt zwei Punkte. Eine Niederlage bedeutet null Punkte. Zusätzlich gibt es Bonus-Punkte und einen Grand-Slam-Punkt.

Eine Mannschaft erhält einen Bonus-Punkt, wenn sie mit einer Differenz von drei Versuchen oder mehr gewinnt oder wenn sie mit sieben oder weniger Punkten verliert. Ein Grand-Slam-Punkt bedeutet, dass eine Mannschaft einen zusätzlichen Punkt bekommt, wenn sie alle Spiele eines Turniers gewinnt.

Die Tabellensituation

Deutschland steht nach fünf absolvierten Partien - die Ergebnisse aus dem Jahr 2017 zählen ja wie bereits erwähnt mit - auf Platz vier (eigentlich auf Platz fünf, aber Georgien spielt außer Konkurrenz und wird nicht gewertet). Das DRV-Team hat fünf Punkte Rückstand auf die zweitplatzierten Spanier (13 Punkte) und elf Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Rumänien (19 Punkte). Alle Angaben sind mit Stand 8. Februar 2018.

Der Spielplan

Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet noch fünf Spiele. Alle Spiele werden im kostenlosen Livestream auf ran.de übertragen.

10. Februar, 15:00 Uhr: Rumänien vs. Deutschland
17. Februar, 14:30 Uhr: Deutschland vs. Georgien
3. März, 13:00 Uhr: Belgien vs. Deutschland
11. März, 12:30 Uhr: Spanien vs. Deutschland
18. März, 13:00 Uhr: Deutschland vs. Russland

Galerien

Nächste Sport Highlights

NFL 2018 / 2019

FIFA WM 2018 Russland

  • 06.07.2018
    - 07.07.2018
    1/4 Finale FIFA WM 2018 Russland
  • 10.07.2018
    - 11.07.2018
    1/2 Finale FIFA WM 2018 Russland

Video-Tipps