Rugby

Rugby Europe Championship

Rugby-EM 2018: Deutschland mit herber Pleite in Rumänien

Die deutsche Rugby-Nationalmannschaft hat zum Auftakt der Europameisterschaft im 15er-Rugby einen Rückschlag hinnehmen müssen. 

10.02.2018 17:30 Uhr / ran.de
rugby-bericht-940

Cluj – Bittere Pleite für die deutsche Rugby-Nationalmannschaft zum Auftakt der Europameisterschaft im 15er-Rugby. Das Team von Bundestrainer Pablo Lemoine verlor mit 6:85 gegen Rumänien.

Die Pleite ist ein Rückschlag für das DRV-Team im Kampf um die WM-Qualifikation. Denn im Kampf um ein Ticket für den Rugby World Cup 2019 in Japan fließen auch die Ergebnisse der EM 2017 mit ein.

In der aktuellen Qualifikations-Tabelle steht das deutsche Team nun nach sechs Spielen auf Platz fünf, 17 Punkte hinter den zweitplatzierten Spaniern. Deutschland muss mindestens Zweiter werden, um eine Chance auf die WM zu haben.
ran.de zeigt alle verbleibenden Spiele der deutschen Mannschaft gegen Georgien (17. Februar), Belgien (3. März), Spanien (11. März) und Russland (18. März) im kostenlosen Livestream.

Weitere Sport-News

Galerien

SOS-Kinderdorf

Facebook

Twitter