• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Update

NFL-Stars auf Social Media: Wegen Baby-Gronk! NFL-Star disst Julian Edelman

<strong>Wegen Baby-Gronk! NFL-Star disst Julian Edelman</strong><br>Madden San Miguel ist als "Mini-Gronk" bekannt. Der Vater des Elfjährigen fällt derweil häufiger unangenehm auf. So kontaktierte er jüngst den langjährigen Titans-Profi Taylor Lewan. Einen Screenshot der Unterhaltung hat der Tackle nun bei "X" geteilt. So gab sich der Free Agent höflich, schrieb: "Lieber Vater von Baby Gronk, es ist mir egal. Mit Liebe, Taylor Lewan."
Wegen Baby-Gronk! NFL-Star disst Julian Edelman
Madden San Miguel ist als "Mini-Gronk" bekannt. Der Vater des Elfjährigen fällt derweil häufiger unangenehm auf. So kontaktierte er jüngst den langjährigen Titans-Profi Taylor Lewan. Einen Screenshot der Unterhaltung hat der Tackle nun bei "X" geteilt. So gab sich der Free Agent höflich, schrieb: "Lieber Vater von Baby Gronk, es ist mir egal. Mit Liebe, Taylor Lewan."
© Imago/twitter.com/TaylorLewan77/status/
<strong>Wegen Baby-Gronk! NFL-Star disst Julian Edelman</strong><br>Die Antwort von Papa Baby Gronk: "Merk dir meine Worte. Mein Sohn wird eine größere Version von Julian Edelman sein." Für Lewan Grund genug für einen Seitenhieb: "Das hoffe ich, Edelman ist nur 1,78 Meter groß." Im Post entschuldigte er sich aber direkt wieder beim dreimaligen Super-Bowl-Sieger.
Wegen Baby-Gronk! NFL-Star disst Julian Edelman
Die Antwort von Papa Baby Gronk: "Merk dir meine Worte. Mein Sohn wird eine größere Version von Julian Edelman sein." Für Lewan Grund genug für einen Seitenhieb: "Das hoffe ich, Edelman ist nur 1,78 Meter groß." Im Post entschuldigte er sich aber direkt wieder beim dreimaligen Super-Bowl-Sieger.
© Imago/twitter.com/TaylorLewan77/
<strong>Hartenstein als Doppelgänger von J.J. Watt?</strong><br>Oha! Wenn das mal nicht J.J. Watt war, <a href="https://www.ran.de/sports/basketball/nba/videos/nba-playoffs-hartenstein-rebound-leitet-krankes-knicks-comeback-ein">der in den NBA-Playoffs Game 2 am Ende mitentschieden hat!&nbsp;</a>Oder ... MOMENT! Das war ja Isaiah Hartenstein, deutscher Center der New York Knicks. Die sehen aber auch aus wie Brüder - findet zumindest der Ex-NFL-Star Watt. Auf "X" schrieb er: "Ich scrolle gerade beiläufig durch meine Timeline und ertappe mich dabei, wie ich sage: "Warum hat mich jemand bei den Knicks in 2k in einer Skinny-Version erstellt?"
Hartenstein als Doppelgänger von J.J. Watt?
Oha! Wenn das mal nicht J.J. Watt war, der in den NBA-Playoffs Game 2 am Ende mitentschieden hat! Oder ... MOMENT! Das war ja Isaiah Hartenstein, deutscher Center der New York Knicks. Die sehen aber auch aus wie Brüder - findet zumindest der Ex-NFL-Star Watt. Auf "X" schrieb er: "Ich scrolle gerade beiläufig durch meine Timeline und ertappe mich dabei, wie ich sage: "Warum hat mich jemand bei den Knicks in 2k in einer Skinny-Version erstellt?"
© Getty Images / x.com/JJWatt
<strong>J.J. Watt hat Verständnis für VAR-Bashing</strong><br>Das fand J.J. Watt offenbar lustig. Der englische Premier-League-Verein Nottingham Forrest wütete nach der 0:2-Niederlage gegen den FC Everton per "X" und schrieb: "Drei extrem schlechte Entscheidungen – drei nicht gegebene Elfmeter – können wir einfach nicht akzeptieren. Wir haben vor dem Spiel gewarnt, dass der VAR ein Luton-Fan ist, aber sie haben ihn nicht ausgetauscht." Was dahintersteckt?&nbsp;
J.J. Watt hat Verständnis für VAR-Bashing
Das fand J.J. Watt offenbar lustig. Der englische Premier-League-Verein Nottingham Forrest wütete nach der 0:2-Niederlage gegen den FC Everton per "X" und schrieb: "Drei extrem schlechte Entscheidungen – drei nicht gegebene Elfmeter – können wir einfach nicht akzeptieren. Wir haben vor dem Spiel gewarnt, dass der VAR ein Luton-Fan ist, aber sie haben ihn nicht ausgetauscht." Was dahintersteckt? 
© IMAGO/ZUMA Wire
<strong>JJ Watt hat Verständnis für VAR-Bashing</strong><br>Luton ist ein Konkurrent von Nottingham im Abstiegskampf. Der Ex-NFL-Star Watt fand den Post ansprechend und twitterte: "So ungefähr könnte es aussehen, wenn ich die Kontrolle über unser offizielles Vereinskonto übernehmen würde @Burnley". Watt und seine Frau Kealia haben in den Premier-League-Verein FC Burnley investiert - auch der Club ist stark abstiegsgefährdet..
JJ Watt hat Verständnis für VAR-Bashing
Luton ist ein Konkurrent von Nottingham im Abstiegskampf. Der Ex-NFL-Star Watt fand den Post ansprechend und twitterte: "So ungefähr könnte es aussehen, wenn ich die Kontrolle über unser offizielles Vereinskonto übernehmen würde @Burnley". Watt und seine Frau Kealia haben in den Premier-League-Verein FC Burnley investiert - auch der Club ist stark abstiegsgefährdet..
© Shutterstock
<strong>Baker Mayfield wird erstmals Vater</strong><br>Große Freude im Hause Mayfield! Quarterback Baker Mayfield von den Tampa Bay Buccaneers und seine Frau Emily sind stolze Eltern der kleinen Kova Jade. In ihrer Insta-Story, die vom X-Account der Bucs geteilt wurde, schreibt Emily Mayfield: "Mein Herz könnte jede Minute explodieren.&nbsp; Bake ist ein geborener Vater." Die Tochter kam bereits am 9. April zur Welt.
Baker Mayfield wird erstmals Vater
Große Freude im Hause Mayfield! Quarterback Baker Mayfield von den Tampa Bay Buccaneers und seine Frau Emily sind stolze Eltern der kleinen Kova Jade. In ihrer Insta-Story, die vom X-Account der Bucs geteilt wurde, schreibt Emily Mayfield: "Mein Herz könnte jede Minute explodieren.  Bake ist ein geborener Vater." Die Tochter kam bereits am 9. April zur Welt.
© instagram.com/emilymayfield/twittter.com/buccaneers/Getty Images
<strong>Baker Mayfield wird erstmals Vater</strong><br>Auch der stolze Daddy selbst meldet sich zu Wort. "Ich kann meine pure Freude gar nicht in Worte fassen", schreibt Mayfield, der selbst am Sonntag 29 Jahre alt wird, in seiner Instagram-Story.
Baker Mayfield wird erstmals Vater
Auch der stolze Daddy selbst meldet sich zu Wort. "Ich kann meine pure Freude gar nicht in Worte fassen", schreibt Mayfield, der selbst am Sonntag 29 Jahre alt wird, in seiner Instagram-Story.
© instagram.com/bakermayfield/Getty Images
<strong>Like von Stefon Diggs sorgt für Verwirrung</strong><br>Nimmt Star-Wide-Receiver Stefon Diggs den Abschied aus Buffalo doch nicht so schwer? Der Neu-Texan hat auf "X" einen Post mit einem Like versehen, der die Bills-Fans "als schlimmste Fanbase" bezeichnet. "In den Kommentaren sind alle so verbittert." Das bezieht sich auf die Kommentare von Bills-Fans, die Diggs seinen Abgang übel nehmen.
Like von Stefon Diggs sorgt für Verwirrung
Nimmt Star-Wide-Receiver Stefon Diggs den Abschied aus Buffalo doch nicht so schwer? Der Neu-Texan hat auf "X" einen Post mit einem Like versehen, der die Bills-Fans "als schlimmste Fanbase" bezeichnet. "In den Kommentaren sind alle so verbittert." Das bezieht sich auf die Kommentare von Bills-Fans, die Diggs seinen Abgang übel nehmen.
© Imago
<strong>Diggs verabschiedet sich aus Buffalo!</strong><br>Erst kürzlich hatte sich Diggs in einem <a href="https://www.instagram.com/p/C5UjuNfRCLP/">emotionalen Post</a> von den Buffalo Bills verabschiedet, schrieb unter anderem: "Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie viel Liebe und Respekt ich für die Stadt Buffalo empfinde. Es waren vier der besten Jahre meines Lebens, und die Stadt hat mich mit offenen Armen empfangen. Ich bin euch allen und der Bills-Organisation für immer dankbar!"
Diggs verabschiedet sich aus Buffalo!
Erst kürzlich hatte sich Diggs in einem emotionalen Post von den Buffalo Bills verabschiedet, schrieb unter anderem: "Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie viel Liebe und Respekt ich für die Stadt Buffalo empfinde. Es waren vier der besten Jahre meines Lebens, und die Stadt hat mich mit offenen Armen empfangen. Ich bin euch allen und der Bills-Organisation für immer dankbar!"
© IMAGO/USA TODAY Network
<strong>Damar Hamlin legt sich mit AB an</strong><br>Antonio Brown schlägt bei "X" mal wieder über die Stränge! Nachdem AB ein Bild von Damar Hamlin als Antwort auf einen Tweet mit dem Inhalt "Der Tod einer fiktiven Figur, über den Sie NICHT hinweggekommen sind" gepostet hat, wehrt sich der Bills-Profi nun. Auf der Social-Media-Plattform schreibt Hamlin,&nbsp;der im Januar 2023 während eines NFL-Spiels auf dem Spielfeld reanimiert werden musste ...
Damar Hamlin legt sich mit AB an
Antonio Brown schlägt bei "X" mal wieder über die Stränge! Nachdem AB ein Bild von Damar Hamlin als Antwort auf einen Tweet mit dem Inhalt "Der Tod einer fiktiven Figur, über den Sie NICHT hinweggekommen sind" gepostet hat, wehrt sich der Bills-Profi nun. Auf der Social-Media-Plattform schreibt Hamlin, der im Januar 2023 während eines NFL-Spiels auf dem Spielfeld reanimiert werden musste ...
© Getty Images
<strong>Damar Hamlin legt sich mit AB an</strong><br>... "Du hast mir erst am Montag eine DM geschickt? Ich schätze, du spielst auf Twitter lahme Spiele mit meiner Situation, weil ich dir keine DM zurückschicke. Ich bete zu Gott, dass ich mich nicht in einen ausgebrannten alten Typen wie dich verwandle. Ich habe immer zu dir aufgeschaut, verdammt traurig. Wir reden über einen Klon. Bring den echten AB zurück."
Damar Hamlin legt sich mit AB an
... "Du hast mir erst am Montag eine DM geschickt? Ich schätze, du spielst auf Twitter lahme Spiele mit meiner Situation, weil ich dir keine DM zurückschicke. Ich bete zu Gott, dass ich mich nicht in einen ausgebrannten alten Typen wie dich verwandle. Ich habe immer zu dir aufgeschaut, verdammt traurig. Wir reden über einen Klon. Bring den echten AB zurück."
© Getty Images
<strong>Hill hofft auf Waddle-Verbleib<br></strong>Dolphins-Receiver Tyreek Hill hat sich via "X" für einen Verbleib von Jaylen Waddle eingesetzt. "Mein Junge Waddle ist die Zukunft, er ist besser als ich es zu diesem Karriere-Zeitpunkt war und es ist lächerlich, dass Leute aus dieser Fangemeinde ihn traden wollen", schrieb Hill über Waddle, der in dieser Offseason erstmals eine Verlängerung unterschreiben könnte.
Hill hofft auf Waddle-Verbleib
Dolphins-Receiver Tyreek Hill hat sich via "X" für einen Verbleib von Jaylen Waddle eingesetzt. "Mein Junge Waddle ist die Zukunft, er ist besser als ich es zu diesem Karriere-Zeitpunkt war und es ist lächerlich, dass Leute aus dieser Fangemeinde ihn traden wollen", schrieb Hill über Waddle, der in dieser Offseason erstmals eine Verlängerung unterschreiben könnte.
© Getty Images; Screenshots twitter.com @cheetah
<strong>Hill hofft auf Waddle-Verbleib<br></strong>In einem weiteren Betrag ergänzte er: "Er und Tua waren vor mir etwas Besonderes und werden auch nach meinem Weggang etwas Besonderes sein." Deutet Hill damit etwa seinen eigenen Abschied an? Sein Kontrakt in Florida läuft zumindest noch bis zum Ende der Saison 2026.
Hill hofft auf Waddle-Verbleib
In einem weiteren Betrag ergänzte er: "Er und Tua waren vor mir etwas Besonderes und werden auch nach meinem Weggang etwas Besonderes sein." Deutet Hill damit etwa seinen eigenen Abschied an? Sein Kontrakt in Florida läuft zumindest noch bis zum Ende der Saison 2026.
© Schüler
<strong>Marlon Humphrey lästert über Bill Belichick<br></strong>Bill Belichick galt nach seiner Entlassung bei den New England Patriots als sicherer Kandidat auf einen der offenen Head-Coach-Posten in der NFL. Jetzt aber sind alle Stellen vergeben - und der 71-Jährige steht ohne Job da. Defense-Star Marlon Humphrey von den Baltimore Ravens ließ sich daraufhin zu einer Spitze gegen Belichick hinreißen.
Marlon Humphrey lästert über Bill Belichick
Bill Belichick galt nach seiner Entlassung bei den New England Patriots als sicherer Kandidat auf einen der offenen Head-Coach-Posten in der NFL. Jetzt aber sind alle Stellen vergeben - und der 71-Jährige steht ohne Job da. Defense-Star Marlon Humphrey von den Baltimore Ravens ließ sich daraufhin zu einer Spitze gegen Belichick hinreißen.
© 2022 Getty Images
<strong>Marlon Humphrey lästert über Bill Belichick<br></strong>In Anspielung auf Belichicks Ruf als GOAT ("Greatest Of All Time") unter den Coaches schrieb Humphrey bei "X", früher Twitter: "Der "beste Coach aller Zeiten" hat keinen von sechs offenen Coaching-Posten bekommen. Ich denke, diese Debatte kann damit beerdigt werden." Bei einigen Patriots-Fans dürfte das nicht gut ankommen.
Marlon Humphrey lästert über Bill Belichick
In Anspielung auf Belichicks Ruf als GOAT ("Greatest Of All Time") unter den Coaches schrieb Humphrey bei "X", früher Twitter: "Der "beste Coach aller Zeiten" hat keinen von sechs offenen Coaching-Posten bekommen. Ich denke, diese Debatte kann damit beerdigt werden." Bei einigen Patriots-Fans dürfte das nicht gut ankommen.
© 2022 Getty Images
<strong>Cornerback Jaire Alexander deutet Packers-Abgang an</strong><br>Star-Cornerback Jaire Alexander sorgte mit einem Instagram-Post für Aufruhr bei den Fans der Packers: "Danke Gott. Danke Lambeau, für sechs Jahre. Danke an alle, die mir während meiner Reise Liebe gezeigt haben", steht in der Caption neben einer Reihe an Bildern, die Alexander mit Fans und Teamkameraden zeigen ...
Cornerback Jaire Alexander deutet Packers-Abgang an
Star-Cornerback Jaire Alexander sorgte mit einem Instagram-Post für Aufruhr bei den Fans der Packers: "Danke Gott. Danke Lambeau, für sechs Jahre. Danke an alle, die mir während meiner Reise Liebe gezeigt haben", steht in der Caption neben einer Reihe an Bildern, die Alexander mit Fans und Teamkameraden zeigen ...
© Instagram: jairealexander
<strong>Cornerback Jaire Alexander deutet Packers-Aus an</strong><br>Die Worte klingen eher nach einem Abschied, als ein "Bis nächste Saison". Der Pro Bowler hatte erst 2022 eine Vertragsverlängerung unterschrieben und ist eigentlich noch bis 2026 an die Packers gebunden. Die Gerüchte um einen vorzeitigen Abgang kursieren aber schon länger - durch den kryptischen Post von Alexander wurden sie nur noch lauter.
Cornerback Jaire Alexander deutet Packers-Aus an
Die Worte klingen eher nach einem Abschied, als ein "Bis nächste Saison". Der Pro Bowler hatte erst 2022 eine Vertragsverlängerung unterschrieben und ist eigentlich noch bis 2026 an die Packers gebunden. Die Gerüchte um einen vorzeitigen Abgang kursieren aber schon länger - durch den kryptischen Post von Alexander wurden sie nur noch lauter.
© Instagram: jairealexander
<strong>Tom Brady huldigt Bill Belichick</strong><br>Tom Brady hat auf Social Media einen emotionalen Post zum Aus Bill Belichicks bei den New England Patriots abgesetzt. "Ich bin unglaublich dankbar, dass ich für den besten Trainer in der Geschichte der NFL gespielt habe." Die beiden haben nahezu zwei Jahrzehnte zusammengearbeitet. Für Brady war 2020 Schluss - für Belichick rund vier Jahre später...
Tom Brady huldigt Bill Belichick
Tom Brady hat auf Social Media einen emotionalen Post zum Aus Bill Belichicks bei den New England Patriots abgesetzt. "Ich bin unglaublich dankbar, dass ich für den besten Trainer in der Geschichte der NFL gespielt habe." Die beiden haben nahezu zwei Jahrzehnte zusammengearbeitet. Für Brady war 2020 Schluss - für Belichick rund vier Jahre später...
© USA TODAY Network
<strong>Tom Brady huldigt Bill Belichick</strong><br>"Er war eine große Persönlichkeit für die Organisation und für alle Spieler, die für ihn gespielt haben. Wir haben über einen langen Zeitraum hinweg einige Dinge erreicht. Er arbeitete jeden Tag daran, uns dabei zu helfen, das ultimative Ziel zu erreichen, im ultimativen Mannschaftssport", führte Brady fort...
Tom Brady huldigt Bill Belichick
"Er war eine große Persönlichkeit für die Organisation und für alle Spieler, die für ihn gespielt haben. Wir haben über einen langen Zeitraum hinweg einige Dinge erreicht. Er arbeitete jeden Tag daran, uns dabei zu helfen, das ultimative Ziel zu erreichen, im ultimativen Mannschaftssport", führte Brady fort...
© USA TODAY Network
<strong>Tom Brady huldigt Bill Belichick</strong><br>"Und obwohl wir erfolgreich waren, habe ich einige der besten Lektionen in den Momenten gelernt, in denen wir mit den größten Widrigkeiten konfrontiert waren. Er gab den Ton für uns an, niemals zu zögern und das zu tun, was wir tun konnten und was in unserer Kontrolle lag, nämlich hinauszugehen und unseren Job zu machen", schrieb Brady...
Tom Brady huldigt Bill Belichick
"Und obwohl wir erfolgreich waren, habe ich einige der besten Lektionen in den Momenten gelernt, in denen wir mit den größten Widrigkeiten konfrontiert waren. Er gab den Ton für uns an, niemals zu zögern und das zu tun, was wir tun konnten und was in unserer Kontrolle lag, nämlich hinauszugehen und unseren Job zu machen", schrieb Brady...
© USA TODAY Network
<strong>Tom Brady huldigt Bill Belichick</strong><br>"Ohne dich, Coach Belichick, hätte ich nie der Spieler werden können, der ich war. Ich bin für immer dankbar. Und ich wünsche viel Glück bei allem, was als nächstes ansteht." Mit diesen Worten beendete Tom Brady seinen emotionalen Social-Media-Post zu seinem langjährigen Weggefährten.
Tom Brady huldigt Bill Belichick
"Ohne dich, Coach Belichick, hätte ich nie der Spieler werden können, der ich war. Ich bin für immer dankbar. Und ich wünsche viel Glück bei allem, was als nächstes ansteht." Mit diesen Worten beendete Tom Brady seinen emotionalen Social-Media-Post zu seinem langjährigen Weggefährten.
© 2016 Getty Images
<strong>Wegen Baby-Gronk! NFL-Star disst Julian Edelman</strong><br>Madden San Miguel ist als "Mini-Gronk" bekannt. Der Vater des Elfjährigen fällt derweil häufiger unangenehm auf. So kontaktierte er jüngst den langjährigen Titans-Profi Taylor Lewan. Einen Screenshot der Unterhaltung hat der Tackle nun bei "X" geteilt. So gab sich der Free Agent höflich, schrieb: "Lieber Vater von Baby Gronk, es ist mir egal. Mit Liebe, Taylor Lewan."
<strong>Wegen Baby-Gronk! NFL-Star disst Julian Edelman</strong><br>Die Antwort von Papa Baby Gronk: "Merk dir meine Worte. Mein Sohn wird eine größere Version von Julian Edelman sein." Für Lewan Grund genug für einen Seitenhieb: "Das hoffe ich, Edelman ist nur 1,78 Meter groß." Im Post entschuldigte er sich aber direkt wieder beim dreimaligen Super-Bowl-Sieger.
<strong>Hartenstein als Doppelgänger von J.J. Watt?</strong><br>Oha! Wenn das mal nicht J.J. Watt war, <a href="https://www.ran.de/sports/basketball/nba/videos/nba-playoffs-hartenstein-rebound-leitet-krankes-knicks-comeback-ein">der in den NBA-Playoffs Game 2 am Ende mitentschieden hat!&nbsp;</a>Oder ... MOMENT! Das war ja Isaiah Hartenstein, deutscher Center der New York Knicks. Die sehen aber auch aus wie Brüder - findet zumindest der Ex-NFL-Star Watt. Auf "X" schrieb er: "Ich scrolle gerade beiläufig durch meine Timeline und ertappe mich dabei, wie ich sage: "Warum hat mich jemand bei den Knicks in 2k in einer Skinny-Version erstellt?"
<strong>J.J. Watt hat Verständnis für VAR-Bashing</strong><br>Das fand J.J. Watt offenbar lustig. Der englische Premier-League-Verein Nottingham Forrest wütete nach der 0:2-Niederlage gegen den FC Everton per "X" und schrieb: "Drei extrem schlechte Entscheidungen – drei nicht gegebene Elfmeter – können wir einfach nicht akzeptieren. Wir haben vor dem Spiel gewarnt, dass der VAR ein Luton-Fan ist, aber sie haben ihn nicht ausgetauscht." Was dahintersteckt?&nbsp;
<strong>JJ Watt hat Verständnis für VAR-Bashing</strong><br>Luton ist ein Konkurrent von Nottingham im Abstiegskampf. Der Ex-NFL-Star Watt fand den Post ansprechend und twitterte: "So ungefähr könnte es aussehen, wenn ich die Kontrolle über unser offizielles Vereinskonto übernehmen würde @Burnley". Watt und seine Frau Kealia haben in den Premier-League-Verein FC Burnley investiert - auch der Club ist stark abstiegsgefährdet..
<strong>Baker Mayfield wird erstmals Vater</strong><br>Große Freude im Hause Mayfield! Quarterback Baker Mayfield von den Tampa Bay Buccaneers und seine Frau Emily sind stolze Eltern der kleinen Kova Jade. In ihrer Insta-Story, die vom X-Account der Bucs geteilt wurde, schreibt Emily Mayfield: "Mein Herz könnte jede Minute explodieren.&nbsp; Bake ist ein geborener Vater." Die Tochter kam bereits am 9. April zur Welt.
<strong>Baker Mayfield wird erstmals Vater</strong><br>Auch der stolze Daddy selbst meldet sich zu Wort. "Ich kann meine pure Freude gar nicht in Worte fassen", schreibt Mayfield, der selbst am Sonntag 29 Jahre alt wird, in seiner Instagram-Story.
<strong>Like von Stefon Diggs sorgt für Verwirrung</strong><br>Nimmt Star-Wide-Receiver Stefon Diggs den Abschied aus Buffalo doch nicht so schwer? Der Neu-Texan hat auf "X" einen Post mit einem Like versehen, der die Bills-Fans "als schlimmste Fanbase" bezeichnet. "In den Kommentaren sind alle so verbittert." Das bezieht sich auf die Kommentare von Bills-Fans, die Diggs seinen Abgang übel nehmen.
<strong>Diggs verabschiedet sich aus Buffalo!</strong><br>Erst kürzlich hatte sich Diggs in einem <a href="https://www.instagram.com/p/C5UjuNfRCLP/">emotionalen Post</a> von den Buffalo Bills verabschiedet, schrieb unter anderem: "Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie viel Liebe und Respekt ich für die Stadt Buffalo empfinde. Es waren vier der besten Jahre meines Lebens, und die Stadt hat mich mit offenen Armen empfangen. Ich bin euch allen und der Bills-Organisation für immer dankbar!"
<strong>Damar Hamlin legt sich mit AB an</strong><br>Antonio Brown schlägt bei "X" mal wieder über die Stränge! Nachdem AB ein Bild von Damar Hamlin als Antwort auf einen Tweet mit dem Inhalt "Der Tod einer fiktiven Figur, über den Sie NICHT hinweggekommen sind" gepostet hat, wehrt sich der Bills-Profi nun. Auf der Social-Media-Plattform schreibt Hamlin,&nbsp;der im Januar 2023 während eines NFL-Spiels auf dem Spielfeld reanimiert werden musste ...
<strong>Damar Hamlin legt sich mit AB an</strong><br>... "Du hast mir erst am Montag eine DM geschickt? Ich schätze, du spielst auf Twitter lahme Spiele mit meiner Situation, weil ich dir keine DM zurückschicke. Ich bete zu Gott, dass ich mich nicht in einen ausgebrannten alten Typen wie dich verwandle. Ich habe immer zu dir aufgeschaut, verdammt traurig. Wir reden über einen Klon. Bring den echten AB zurück."
<strong>Hill hofft auf Waddle-Verbleib<br></strong>Dolphins-Receiver Tyreek Hill hat sich via "X" für einen Verbleib von Jaylen Waddle eingesetzt. "Mein Junge Waddle ist die Zukunft, er ist besser als ich es zu diesem Karriere-Zeitpunkt war und es ist lächerlich, dass Leute aus dieser Fangemeinde ihn traden wollen", schrieb Hill über Waddle, der in dieser Offseason erstmals eine Verlängerung unterschreiben könnte.
<strong>Hill hofft auf Waddle-Verbleib<br></strong>In einem weiteren Betrag ergänzte er: "Er und Tua waren vor mir etwas Besonderes und werden auch nach meinem Weggang etwas Besonderes sein." Deutet Hill damit etwa seinen eigenen Abschied an? Sein Kontrakt in Florida läuft zumindest noch bis zum Ende der Saison 2026.
<strong>Marlon Humphrey lästert über Bill Belichick<br></strong>Bill Belichick galt nach seiner Entlassung bei den New England Patriots als sicherer Kandidat auf einen der offenen Head-Coach-Posten in der NFL. Jetzt aber sind alle Stellen vergeben - und der 71-Jährige steht ohne Job da. Defense-Star Marlon Humphrey von den Baltimore Ravens ließ sich daraufhin zu einer Spitze gegen Belichick hinreißen.
<strong>Marlon Humphrey lästert über Bill Belichick<br></strong>In Anspielung auf Belichicks Ruf als GOAT ("Greatest Of All Time") unter den Coaches schrieb Humphrey bei "X", früher Twitter: "Der "beste Coach aller Zeiten" hat keinen von sechs offenen Coaching-Posten bekommen. Ich denke, diese Debatte kann damit beerdigt werden." Bei einigen Patriots-Fans dürfte das nicht gut ankommen.
<strong>Cornerback Jaire Alexander deutet Packers-Abgang an</strong><br>Star-Cornerback Jaire Alexander sorgte mit einem Instagram-Post für Aufruhr bei den Fans der Packers: "Danke Gott. Danke Lambeau, für sechs Jahre. Danke an alle, die mir während meiner Reise Liebe gezeigt haben", steht in der Caption neben einer Reihe an Bildern, die Alexander mit Fans und Teamkameraden zeigen ...
<strong>Cornerback Jaire Alexander deutet Packers-Aus an</strong><br>Die Worte klingen eher nach einem Abschied, als ein "Bis nächste Saison". Der Pro Bowler hatte erst 2022 eine Vertragsverlängerung unterschrieben und ist eigentlich noch bis 2026 an die Packers gebunden. Die Gerüchte um einen vorzeitigen Abgang kursieren aber schon länger - durch den kryptischen Post von Alexander wurden sie nur noch lauter.
<strong>Tom Brady huldigt Bill Belichick</strong><br>Tom Brady hat auf Social Media einen emotionalen Post zum Aus Bill Belichicks bei den New England Patriots abgesetzt. "Ich bin unglaublich dankbar, dass ich für den besten Trainer in der Geschichte der NFL gespielt habe." Die beiden haben nahezu zwei Jahrzehnte zusammengearbeitet. Für Brady war 2020 Schluss - für Belichick rund vier Jahre später...
<strong>Tom Brady huldigt Bill Belichick</strong><br>"Er war eine große Persönlichkeit für die Organisation und für alle Spieler, die für ihn gespielt haben. Wir haben über einen langen Zeitraum hinweg einige Dinge erreicht. Er arbeitete jeden Tag daran, uns dabei zu helfen, das ultimative Ziel zu erreichen, im ultimativen Mannschaftssport", führte Brady fort...
<strong>Tom Brady huldigt Bill Belichick</strong><br>"Und obwohl wir erfolgreich waren, habe ich einige der besten Lektionen in den Momenten gelernt, in denen wir mit den größten Widrigkeiten konfrontiert waren. Er gab den Ton für uns an, niemals zu zögern und das zu tun, was wir tun konnten und was in unserer Kontrolle lag, nämlich hinauszugehen und unseren Job zu machen", schrieb Brady...
<strong>Tom Brady huldigt Bill Belichick</strong><br>"Ohne dich, Coach Belichick, hätte ich nie der Spieler werden können, der ich war. Ich bin für immer dankbar. Und ich wünsche viel Glück bei allem, was als nächstes ansteht." Mit diesen Worten beendete Tom Brady seinen emotionalen Social-Media-Post zu seinem langjährigen Weggefährten.
Mehr NFL-Galerien
NFL, American Football Herren, USA Arizona Cardinals-Rookie Minicamp May 10, 2024; Tempe, AZ, USA; Arizona Cardinals wide receiver Marvin Harrison Jr. (18) during rookie minicamp at the teams Tempe...Update

Klage! Sportartikelhändler geht gegen Rookie vor

  • Galerie
  • 19.05.2024
  • 09:40 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group