• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

NFL-Wettquoten für den Comeback Player of the Year - Quarterback Favorit bei den Buchmachern

<strong>NFL-Saison 2024: Wettquoten für den Comeback Player of the Year</strong><br> Ob durch Verletzungen, gesundheitliche Probleme oder schwache Leistung: Manch ein NFL-Spieler hat eine verkorkste Saison 2023 hinter sich. "Come back stronger" ist jedoch das Motto für 2024. <strong><em>ran</em></strong> zeigt die Wettquoten für den Comeback Player of the Year. (Wettanbieter: Draftkings Sportsbook/Stand: 20. Juni 2024)
NFL-Saison 2024: Wettquoten für den Comeback Player of the Year
Ob durch Verletzungen, gesundheitliche Probleme oder schwache Leistung: Manch ein NFL-Spieler hat eine verkorkste Saison 2023 hinter sich. "Come back stronger" ist jedoch das Motto für 2024. ran zeigt die Wettquoten für den Comeback Player of the Year. (Wettanbieter: Draftkings Sportsbook/Stand: 20. Juni 2024)
© imago
<strong>Wettquoten für den Comeback Player of the Year</strong><br>Zur Erklärung: Die Wettquoten sagen aus, wie hoch der Gewinn bei einem Einsatz von 100 US-Dollar wäre. Eine Quote von +2000 bedeutet, man bekäme bei 100 US-Dollar Einsatz einen Gewinn von 2.000 US-Dollar ausgezahlt. Übrigens: 2023 schnappte sich Quarterback-Routinier Joe Flacco den Award.
Wettquoten für den Comeback Player of the Year
Zur Erklärung: Die Wettquoten sagen aus, wie hoch der Gewinn bei einem Einsatz von 100 US-Dollar wäre. Eine Quote von +2000 bedeutet, man bekäme bei 100 US-Dollar Einsatz einen Gewinn von 2.000 US-Dollar ausgezahlt. Übrigens: 2023 schnappte sich Quarterback-Routinier Joe Flacco den Award.
© 2024 Getty Images
<strong>+3000: Sam Darnold</strong><br>Außenseiter-Chancen sehen die Buchmacher bei Sam Darnold. Der Quarterback der Minnesota Vikings könnte in einer mit Top-Stars gespickten Offensive plötzlich zum Starter werden. Und das, nachdem er die vergangenen Jahre stets Backup war. 2021 verlor er seinen Starting Spot bei den Carolina Panthers, 2023 ging es zu den San Francisco 49ers...
+3000: Sam Darnold
Außenseiter-Chancen sehen die Buchmacher bei Sam Darnold. Der Quarterback der Minnesota Vikings könnte in einer mit Top-Stars gespickten Offensive plötzlich zum Starter werden. Und das, nachdem er die vergangenen Jahre stets Backup war. 2021 verlor er seinen Starting Spot bei den Carolina Panthers, 2023 ging es zu den San Francisco 49ers...
© Icon Sportswire
<strong>+3000: Sam Darnold</strong><br>...Dort kam der 27-Jährige nicht an Brock Purdy vorbei und startete lediglich in einem Spiel am Ende der Saison. In Minnesota scheint er jedoch momentan die Nase vor Quarterback-Rookie J.J. McCarthy zu haben. Gut möglich, dass er dann wieder Spielmacher Nummer eins wird, so wie er es einst bei den New York Jets zum Beginn seiner NFL-Karriere war.
+3000: Sam Darnold
...Dort kam der 27-Jährige nicht an Brock Purdy vorbei und startete lediglich in einem Spiel am Ende der Saison. In Minnesota scheint er jedoch momentan die Nase vor Quarterback-Rookie J.J. McCarthy zu haben. Gut möglich, dass er dann wieder Spielmacher Nummer eins wird, so wie er es einst bei den New York Jets zum Beginn seiner NFL-Karriere war.
© Icon Sportswire
<strong>+2500: Justin Herbert</strong><br>Auch Justin Herbert wäre wohl eine Überraschung, sollte er sich den diesjährigen Award holen. Doch der Quarterback kommt eben aus einer schweren Verletzung am Zeigefinger seiner Wurfhand zurück, die sogar eine Operation benötigte. Dadurch verpasste der Signal Caller den letzten Monat der abgelaufenen Saison für die Los Angeles Chargers...
+2500: Justin Herbert
Auch Justin Herbert wäre wohl eine Überraschung, sollte er sich den diesjährigen Award holen. Doch der Quarterback kommt eben aus einer schweren Verletzung am Zeigefinger seiner Wurfhand zurück, die sogar eine Operation benötigte. Dadurch verpasste der Signal Caller den letzten Monat der abgelaufenen Saison für die Los Angeles Chargers...
© USA TODAY Network
<strong>+2500: Justin Herbert</strong><br>...Wie Herbert von der Verletzung zurückkommt, hängt wohl auch davon ab, wie Jim Harbaugh bei den Chargers einschlägt. Die Vorschusslorbeeren des neuen Coaches sind groß, das Potenzial beim 26 Jahre alten Herbert unumstritten.
+2500: Justin Herbert
...Wie Herbert von der Verletzung zurückkommt, hängt wohl auch davon ab, wie Jim Harbaugh bei den Chargers einschlägt. Die Vorschusslorbeeren des neuen Coaches sind groß, das Potenzial beim 26 Jahre alten Herbert unumstritten.
© 2024 Getty Images
<strong>+2200: Daniel Jones</strong><br>Ein Kreuzbandriss im rechten Knie hat Daniel Jones nach sechs Spielen in der Saison 2023 außer Gefecht gesetzt. Nun hofft der Quarterback, am ersten Spieltag der kommenden Saison wieder für die New York Giants auflaufen zu können. Oftmals in der Vergangenheit haben Spieler den Award erhalten, die sich von einer schweren Verletzung zurückgekämpft haben...
+2200: Daniel Jones
Ein Kreuzbandriss im rechten Knie hat Daniel Jones nach sechs Spielen in der Saison 2023 außer Gefecht gesetzt. Nun hofft der Quarterback, am ersten Spieltag der kommenden Saison wieder für die New York Giants auflaufen zu können. Oftmals in der Vergangenheit haben Spieler den Award erhalten, die sich von einer schweren Verletzung zurückgekämpft haben...
© USA TODAY Network
<strong>+2200: Daniel Jones</strong><br>..Kreuzbandrisse sind mit die schlimmsten Verletzungen, die sich Sportler zuziehen. Deshalb genießt auch Jones Chancen auf den Award - wenn auch nur geringe. Doch für diesen müsste er auch außerordentlich abliefern und ansatzweise seinem Mega-Vertrag gerecht werden. Etwas, was ihm viele NFL-Fans nicht zutrauen.
+2200: Daniel Jones
..Kreuzbandrisse sind mit die schlimmsten Verletzungen, die sich Sportler zuziehen. Deshalb genießt auch Jones Chancen auf den Award - wenn auch nur geringe. Doch für diesen müsste er auch außerordentlich abliefern und ansatzweise seinem Mega-Vertrag gerecht werden. Etwas, was ihm viele NFL-Fans nicht zutrauen.
© 2024 Getty Images
<strong>+2000: Deshaun Watson</strong><br>Wie Jones - und viele andere in dieser Liste - verletzte sich auch Deshaun Watson in der vergangenen Spielzeit schwer. Eine Verletzung an den Schulter sowie eine Knöchelverstauchung sorgten dafür, dass die Cleveland Browns nach sechs Spieltagen in 2023 auf ihren Starting-Quarterback verzichten mussten...
+2000: Deshaun Watson
Wie Jones - und viele andere in dieser Liste - verletzte sich auch Deshaun Watson in der vergangenen Spielzeit schwer. Eine Verletzung an den Schulter sowie eine Knöchelverstauchung sorgten dafür, dass die Cleveland Browns nach sechs Spieltagen in 2023 auf ihren Starting-Quarterback verzichten mussten...
© 2023 Getty Images
<strong>+2000: Deshaun Watson</strong><br>...Aber Watson befindet sich schon wieder im Training und kann werfen. Elf Siege waren es 2023 für die Browns, sollte es Watson mit Cleveland nun in die Playoffs schaffen, wäre sicher die Chance auf den Award da. Dafür müsste er jedoch verletzungsfrei bleiben.
+2000: Deshaun Watson
...Aber Watson befindet sich schon wieder im Training und kann werfen. Elf Siege waren es 2023 für die Browns, sollte es Watson mit Cleveland nun in die Playoffs schaffen, wäre sicher die Chance auf den Award da. Dafür müsste er jedoch verletzungsfrei bleiben.
© USA TODAY Network
<strong>+1500: Nick Chubb</strong><br>Watsons Teamkollege Nick Chubb ist der einzige Spieler unter den Favoriten, der kein Quarterback ist. Chubb hat jedoch eine ähnliche Geschichte: In Woche 2 der vergangenen Spielzeit riss er sich drei Bänder im linken Knie, das hintere Kreuzband, das Innenband und das Außenband...
+1500: Nick Chubb
Watsons Teamkollege Nick Chubb ist der einzige Spieler unter den Favoriten, der kein Quarterback ist. Chubb hat jedoch eine ähnliche Geschichte: In Woche 2 der vergangenen Spielzeit riss er sich drei Bänder im linken Knie, das hintere Kreuzband, das Innenband und das Außenband...
© 2023 Getty Images
<strong>+1500: Nick Chubb</strong><br>...Der Star-Running-Back kam schon einmal von einer solch schweren Verletzung zurück. Im College hatte er sich ebenfalls am linken Knie schwer verletzt. Nun muss er erneut zurückkommen. Im Mini Training Camp der Browns war er bereits, kommt er zu 100 Prozent, ist er ein ernsthafter Anwärter auf den CPOY-Award.
+1500: Nick Chubb
...Der Star-Running-Back kam schon einmal von einer solch schweren Verletzung zurück. Im College hatte er sich ebenfalls am linken Knie schwer verletzt. Nun muss er erneut zurückkommen. Im Mini Training Camp der Browns war er bereits, kommt er zu 100 Prozent, ist er ein ernsthafter Anwärter auf den CPOY-Award.
© USA TODAY Network
<strong>+1200: Russell Wilson</strong><br>Auch wenn die vergangene Saison des Russell Wilson bei den Denver Broncos weitaus besser war als die verkorkste erste Spielzeit, hat der Quarterback einiges gutzumachen. Nun der Neuanfang bei den Pittsburgh Steelers - und das mit 35 Jahren...
+1200: Russell Wilson
Auch wenn die vergangene Saison des Russell Wilson bei den Denver Broncos weitaus besser war als die verkorkste erste Spielzeit, hat der Quarterback einiges gutzumachen. Nun der Neuanfang bei den Pittsburgh Steelers - und das mit 35 Jahren...
© ZUMA Press Wire
<strong>+1200: Russell Wilson</strong><br>...Allerdings hat Wilson in Backup Justin Fields auch einen stärkeren Konkurrenten als andere Statring-Quarterbacks bei anderen Franchises. Wilson muss also liefern - und das von Beginn an. Dann ist auch der Comeback-Award drin.
+1200: Russell Wilson
...Allerdings hat Wilson in Backup Justin Fields auch einen stärkeren Konkurrenten als andere Statring-Quarterbacks bei anderen Franchises. Wilson muss also liefern - und das von Beginn an. Dann ist auch der Comeback-Award drin.
© 2024 Joe Sargent
<strong>+600: Anthony Richardson</strong><br>Einen größeren Sprung bei den Quoten machen die Buchmacher bei Anthony Richardson. Der junge Spielmacher der Indianapolis Colts sah in seiner Rookie-Saison überaus vielsprechend aus. Allerdings nur vier Spieltage, denn in Woche vier der vergangenen Saison kam es zur schweren Verletzung am Wurfarm...
+600: Anthony Richardson
Einen größeren Sprung bei den Quoten machen die Buchmacher bei Anthony Richardson. Der junge Spielmacher der Indianapolis Colts sah in seiner Rookie-Saison überaus vielsprechend aus. Allerdings nur vier Spieltage, denn in Woche vier der vergangenen Saison kam es zur schweren Verletzung am Wurfarm...
© 2023 Getty Images
<strong>+600: Anthony Richardson</strong><br>...Die Schulter war betroffen. Eine Folge von Richardsons reichlichem Laufspiel und Körpereinsatz. Mittlerweile ist der Signal Caller wieder auf den Beinen und könnte - wenn er an die starke Leistung aus den vier Spielen in 2023 anknüpft - richtig abliefern. Und dann womöglich auch absahnen.
+600: Anthony Richardson
...Die Schulter war betroffen. Eine Folge von Richardsons reichlichem Laufspiel und Körpereinsatz. Mittlerweile ist der Signal Caller wieder auf den Beinen und könnte - wenn er an die starke Leistung aus den vier Spielen in 2023 anknüpft - richtig abliefern. Und dann womöglich auch absahnen.
© Icon Sportswire
<strong>+500: Kirk Cousins</strong><br>In die Top-3 der Buchmacher hat es Kirk Cousins geschafft. Nach sechs Jahren als Starting-Quarterback ging das Kapitel bei den Minnesota Vikings zu Ende. Nun beginnt ein neues bei den Atlanta Falcons. Cousins' Ende bei den Vikings war unrühmlich, denn der Spielmacher erlitt in Woche 8 der 2023er-Saison einen Achillessehnenriss...
+500: Kirk Cousins
In die Top-3 der Buchmacher hat es Kirk Cousins geschafft. Nach sechs Jahren als Starting-Quarterback ging das Kapitel bei den Minnesota Vikings zu Ende. Nun beginnt ein neues bei den Atlanta Falcons. Cousins' Ende bei den Vikings war unrühmlich, denn der Spielmacher erlitt in Woche 8 der 2023er-Saison einen Achillessehnenriss...
© USA TODAY Network
<strong>+500: Kirk Cousins</strong><br>...Je nachdem, wie der 35-Jährige von dieser schweren Verletzung zurückkommt, könnte es für den Comeback Player of the Year Award reichen. Allerdings ist Cousins nicht der einzige Quarterback-Routinier, der einen Achillessehnenriss auskurieren musste.
+500: Kirk Cousins
...Je nachdem, wie der 35-Jährige von dieser schweren Verletzung zurückkommt, könnte es für den Comeback Player of the Year Award reichen. Allerdings ist Cousins nicht der einzige Quarterback-Routinier, der einen Achillessehnenriss auskurieren musste.
© 2024 Getty Images
<strong>+210: Joe Burrow</strong><br>Wer jetzt mit Aaron Rodgers gerechnet hat, lag falsch. Auf das Treppchen hat es schlißelich auch Joe Burrow geschafft. Der Quarterback der Cincinnati Bengals ist mit einer Quote von +210 einer der Top-Favoriten. Nach zehn Spieltagen war für Burrow 2023 Schluss...
+210: Joe Burrow
Wer jetzt mit Aaron Rodgers gerechnet hat, lag falsch. Auf das Treppchen hat es schlißelich auch Joe Burrow geschafft. Der Quarterback der Cincinnati Bengals ist mit einer Quote von +210 einer der Top-Favoriten. Nach zehn Spieltagen war für Burrow 2023 Schluss...
© USA TODAY Network
<strong>+210: Joe Burrow</strong><br>...Eine Handgelenksverletzung, die einer Operation bedurfte, setzte Burrow außer Gefecht. Mittlerweile arbeitet der Star-Quarterback wie verrückt am Comeback und will in seiner fünften NFL-Saison mit den Bengals endlich einmal was gewinnen.
+210: Joe Burrow
...Eine Handgelenksverletzung, die einer Operation bedurfte, setzte Burrow außer Gefecht. Mittlerweile arbeitet der Star-Quarterback wie verrückt am Comeback und will in seiner fünften NFL-Saison mit den Bengals endlich einmal was gewinnen.
© USA TODAY Network
<strong>+125: Aaron Rodgers</strong><br>Selbstverständlich ist Aaron Rodgers in dieser Liste und absoluter Favorit bei den Buchmachern. Wie Cousins erlitt auch der Quarterback von den New York Jets einen Achillessehnenriss - und das am allerersten Spieltag der abgelaufenen Saison...
+125: Aaron Rodgers
Selbstverständlich ist Aaron Rodgers in dieser Liste und absoluter Favorit bei den Buchmachern. Wie Cousins erlitt auch der Quarterback von den New York Jets einen Achillessehnenriss - und das am allerersten Spieltag der abgelaufenen Saison...
© USA TODAY Network
<strong>+125: Aaron Rodgers</strong><br>...Mittlerweile ist Rodgers 40. Sollte er ansatzweise noch einmal an die glorreichen MVP-Jahre bei den Green Bay Packers anknüpfen können, wird er mit großer Wahrscheinlichkeit Comeback Player of the Year. Das wird sich die NFL bei dieser Vorgeschichte nicht nehmen lassen, den Star-Quarterback zu würdigen. Davon gehen zumindest die Buchmacher aus.
+125: Aaron Rodgers
...Mittlerweile ist Rodgers 40. Sollte er ansatzweise noch einmal an die glorreichen MVP-Jahre bei den Green Bay Packers anknüpfen können, wird er mit großer Wahrscheinlichkeit Comeback Player of the Year. Das wird sich die NFL bei dieser Vorgeschichte nicht nehmen lassen, den Star-Quarterback zu würdigen. Davon gehen zumindest die Buchmacher aus.
© 2024 Getty Images
<strong>NFL-Saison 2024: Wettquoten für den Comeback Player of the Year</strong><br> Ob durch Verletzungen, gesundheitliche Probleme oder schwache Leistung: Manch ein NFL-Spieler hat eine verkorkste Saison 2023 hinter sich. "Come back stronger" ist jedoch das Motto für 2024. <strong><em>ran</em></strong> zeigt die Wettquoten für den Comeback Player of the Year. (Wettanbieter: Draftkings Sportsbook/Stand: 20. Juni 2024)
<strong>Wettquoten für den Comeback Player of the Year</strong><br>Zur Erklärung: Die Wettquoten sagen aus, wie hoch der Gewinn bei einem Einsatz von 100 US-Dollar wäre. Eine Quote von +2000 bedeutet, man bekäme bei 100 US-Dollar Einsatz einen Gewinn von 2.000 US-Dollar ausgezahlt. Übrigens: 2023 schnappte sich Quarterback-Routinier Joe Flacco den Award.
<strong>+3000: Sam Darnold</strong><br>Außenseiter-Chancen sehen die Buchmacher bei Sam Darnold. Der Quarterback der Minnesota Vikings könnte in einer mit Top-Stars gespickten Offensive plötzlich zum Starter werden. Und das, nachdem er die vergangenen Jahre stets Backup war. 2021 verlor er seinen Starting Spot bei den Carolina Panthers, 2023 ging es zu den San Francisco 49ers...
<strong>+3000: Sam Darnold</strong><br>...Dort kam der 27-Jährige nicht an Brock Purdy vorbei und startete lediglich in einem Spiel am Ende der Saison. In Minnesota scheint er jedoch momentan die Nase vor Quarterback-Rookie J.J. McCarthy zu haben. Gut möglich, dass er dann wieder Spielmacher Nummer eins wird, so wie er es einst bei den New York Jets zum Beginn seiner NFL-Karriere war.
<strong>+2500: Justin Herbert</strong><br>Auch Justin Herbert wäre wohl eine Überraschung, sollte er sich den diesjährigen Award holen. Doch der Quarterback kommt eben aus einer schweren Verletzung am Zeigefinger seiner Wurfhand zurück, die sogar eine Operation benötigte. Dadurch verpasste der Signal Caller den letzten Monat der abgelaufenen Saison für die Los Angeles Chargers...
<strong>+2500: Justin Herbert</strong><br>...Wie Herbert von der Verletzung zurückkommt, hängt wohl auch davon ab, wie Jim Harbaugh bei den Chargers einschlägt. Die Vorschusslorbeeren des neuen Coaches sind groß, das Potenzial beim 26 Jahre alten Herbert unumstritten.
<strong>+2200: Daniel Jones</strong><br>Ein Kreuzbandriss im rechten Knie hat Daniel Jones nach sechs Spielen in der Saison 2023 außer Gefecht gesetzt. Nun hofft der Quarterback, am ersten Spieltag der kommenden Saison wieder für die New York Giants auflaufen zu können. Oftmals in der Vergangenheit haben Spieler den Award erhalten, die sich von einer schweren Verletzung zurückgekämpft haben...
<strong>+2200: Daniel Jones</strong><br>..Kreuzbandrisse sind mit die schlimmsten Verletzungen, die sich Sportler zuziehen. Deshalb genießt auch Jones Chancen auf den Award - wenn auch nur geringe. Doch für diesen müsste er auch außerordentlich abliefern und ansatzweise seinem Mega-Vertrag gerecht werden. Etwas, was ihm viele NFL-Fans nicht zutrauen.
<strong>+2000: Deshaun Watson</strong><br>Wie Jones - und viele andere in dieser Liste - verletzte sich auch Deshaun Watson in der vergangenen Spielzeit schwer. Eine Verletzung an den Schulter sowie eine Knöchelverstauchung sorgten dafür, dass die Cleveland Browns nach sechs Spieltagen in 2023 auf ihren Starting-Quarterback verzichten mussten...
<strong>+2000: Deshaun Watson</strong><br>...Aber Watson befindet sich schon wieder im Training und kann werfen. Elf Siege waren es 2023 für die Browns, sollte es Watson mit Cleveland nun in die Playoffs schaffen, wäre sicher die Chance auf den Award da. Dafür müsste er jedoch verletzungsfrei bleiben.
<strong>+1500: Nick Chubb</strong><br>Watsons Teamkollege Nick Chubb ist der einzige Spieler unter den Favoriten, der kein Quarterback ist. Chubb hat jedoch eine ähnliche Geschichte: In Woche 2 der vergangenen Spielzeit riss er sich drei Bänder im linken Knie, das hintere Kreuzband, das Innenband und das Außenband...
<strong>+1500: Nick Chubb</strong><br>...Der Star-Running-Back kam schon einmal von einer solch schweren Verletzung zurück. Im College hatte er sich ebenfalls am linken Knie schwer verletzt. Nun muss er erneut zurückkommen. Im Mini Training Camp der Browns war er bereits, kommt er zu 100 Prozent, ist er ein ernsthafter Anwärter auf den CPOY-Award.
<strong>+1200: Russell Wilson</strong><br>Auch wenn die vergangene Saison des Russell Wilson bei den Denver Broncos weitaus besser war als die verkorkste erste Spielzeit, hat der Quarterback einiges gutzumachen. Nun der Neuanfang bei den Pittsburgh Steelers - und das mit 35 Jahren...
<strong>+1200: Russell Wilson</strong><br>...Allerdings hat Wilson in Backup Justin Fields auch einen stärkeren Konkurrenten als andere Statring-Quarterbacks bei anderen Franchises. Wilson muss also liefern - und das von Beginn an. Dann ist auch der Comeback-Award drin.
<strong>+600: Anthony Richardson</strong><br>Einen größeren Sprung bei den Quoten machen die Buchmacher bei Anthony Richardson. Der junge Spielmacher der Indianapolis Colts sah in seiner Rookie-Saison überaus vielsprechend aus. Allerdings nur vier Spieltage, denn in Woche vier der vergangenen Saison kam es zur schweren Verletzung am Wurfarm...
<strong>+600: Anthony Richardson</strong><br>...Die Schulter war betroffen. Eine Folge von Richardsons reichlichem Laufspiel und Körpereinsatz. Mittlerweile ist der Signal Caller wieder auf den Beinen und könnte - wenn er an die starke Leistung aus den vier Spielen in 2023 anknüpft - richtig abliefern. Und dann womöglich auch absahnen.
<strong>+500: Kirk Cousins</strong><br>In die Top-3 der Buchmacher hat es Kirk Cousins geschafft. Nach sechs Jahren als Starting-Quarterback ging das Kapitel bei den Minnesota Vikings zu Ende. Nun beginnt ein neues bei den Atlanta Falcons. Cousins' Ende bei den Vikings war unrühmlich, denn der Spielmacher erlitt in Woche 8 der 2023er-Saison einen Achillessehnenriss...
<strong>+500: Kirk Cousins</strong><br>...Je nachdem, wie der 35-Jährige von dieser schweren Verletzung zurückkommt, könnte es für den Comeback Player of the Year Award reichen. Allerdings ist Cousins nicht der einzige Quarterback-Routinier, der einen Achillessehnenriss auskurieren musste.
<strong>+210: Joe Burrow</strong><br>Wer jetzt mit Aaron Rodgers gerechnet hat, lag falsch. Auf das Treppchen hat es schlißelich auch Joe Burrow geschafft. Der Quarterback der Cincinnati Bengals ist mit einer Quote von +210 einer der Top-Favoriten. Nach zehn Spieltagen war für Burrow 2023 Schluss...
<strong>+210: Joe Burrow</strong><br>...Eine Handgelenksverletzung, die einer Operation bedurfte, setzte Burrow außer Gefecht. Mittlerweile arbeitet der Star-Quarterback wie verrückt am Comeback und will in seiner fünften NFL-Saison mit den Bengals endlich einmal was gewinnen.
<strong>+125: Aaron Rodgers</strong><br>Selbstverständlich ist Aaron Rodgers in dieser Liste und absoluter Favorit bei den Buchmachern. Wie Cousins erlitt auch der Quarterback von den New York Jets einen Achillessehnenriss - und das am allerersten Spieltag der abgelaufenen Saison...
<strong>+125: Aaron Rodgers</strong><br>...Mittlerweile ist Rodgers 40. Sollte er ansatzweise noch einmal an die glorreichen MVP-Jahre bei den Green Bay Packers anknüpfen können, wird er mit großer Wahrscheinlichkeit Comeback Player of the Year. Das wird sich die NFL bei dieser Vorgeschichte nicht nehmen lassen, den Star-Quarterback zu würdigen. Davon gehen zumindest die Buchmacher aus.
Mehr NFL-Clips
NFL: Bosa verkauft Luxus-Wohnung mit pikantem Detail

NFL: Bosa verkauft Luxus-Wohnung mit pikantem Detail

  • Video
  • 01:14 Min
  • Ab 0
Mehr NFL-Galerien

© 2024 Seven.One Entertainment Group