• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL live auf ProSieben, ProSieben MAXX und ran.de

Amon-Ra St. Brown: Dickes Lob von Detroit-Lions-Coach Campbell

  • Aktualisiert: 06.06.2021
  • 18:56 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© imago images/ZUMA Wire
Anzeige

NFL-Rookie Amon-Ra St. Brown hat seine ersten Einheiten bei den Detroit Lions absolviert - und einen starken Eindruck hinterlassen. Head Coach Dan Campbell lobt vor allem die Reife und ernsthafte Herangehensweise des 21-Jährigen.

München/Detroit - Er hatte es angekündigt. Und offenbar schon mal ganz gut vorgelegt.

Zumindest hat sich Rookie-Receiver Amon-Ra St. Brown nach den ersten Trainingseinheiten bei den Detroit Lions ein dickes Lob von Head Coach Dan Campbell abgeholt. St. Brown hatte nach dem Draft erklärt, er werde es als Motivation nehmen, dass er später als gedacht ausgewählt wurde. 

"Für einen Rookie ist er sehr tüchtig und man merkt, dass er sehr fokussiert ist", sagte Campbell auf der Website des Teams. "Er ist sehr detailorientiert für einen Rookie. Er hört auf das, was (Receiver-Coach Antwaan Randle) El ihm sagt. Ich habe das Gefühl, dass er das Playbook bis zu diesem Punkt ziemlich gut kennt", so Campbell. 

Anzeige

Gute Möglichkeiten

Der Punkt: USC-Trojans-Talent St. Brown wurde von den Lions zwar "nur" in der vierten Runde ausgewählt, hat aber trotzdem gute Möglichkeiten, in seiner ersten Saison viel Spielzeit zu bekommen, da sich das Team im Umbruch befindet und aktuell keinen wirklichen Nummer-eins-Receiver hat.  

"Er nimmt das definitiv ernst und wir wissen, dass er einige Fähigkeiten hat. Er entwickelt sich, das tut er wirklich", sagte Campbell, und meint damit auch die Eindrücke, die St. Brown bei den Special Teams als Punt Returner hinterlassen hat. "Ich denke, er ist auf dem richtigen Weg."

Eine Eigenschaft, mit der St. Brown vor allem beeindruckt, ist seine Reife, das Wissen, worum es geht, dass die Offseason für die Talente eine große Aufgabe, aber gleichzeitig auch riesige Chance ist. 

Folge 7

NFL in München? Die Pläne mit Deutschland

Die Gerüchte mehren sich, dass die NFL 2022 nach Deutschland will. Und immer wieder fällt der Name München als Spielort. Aber wie ist es darum bestellt? Was ist Gerüct, was Tatsache? Der Locker Room klärt auf.

  • Video
  • 04:20 Min
  • Ab 0

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Mehr Biss und Ernsthaftigkeit

Campbell betont, dass man das nicht oft sehe, "aber diesem Jungen merkt man an, dass ihn einige Leute auf die richtige Art und Weise geformt und ihm diese Dinge beigebracht haben. Er hat es sich zu Herzen genommen, denn seine Herangehensweise ist einfach ein bisschen anders", so Campbell und meint damit: "Er hat ein bisschen mehr Biss und Ernsthaftigkeit an sich, und das gefällt mir irgendwie."

Für St. Brown bieten sich jetzt weitere Chancen, Pluspunkte zu sammeln. Vom 8. bis 10. Juni absolvieren die Lions ihr Minicamp, das für alle Spieler verpflichtend ist. Außerdem stehen vom 14. bis 17. Juni noch OTAs, also Offseason-Workouts, auf dem Programm. Das Training Camp der Lions, die heiße Phase der Vorbereitung auf die neue Saison (live auf ProSieben, ProSieben MAXX und ran.de), startet am 27. Juli.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group