• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Die NFL live auf ProSieben, P7 MAXX und ran.de

Arizona Cardinals streichen umstrittene Klausel aus neuem Murray-Vertrag

  • Aktualisiert: 29.07.2022
  • 21:00 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© imago images/Icon SMI
Anzeige

Nachdem die Kritik zur umstrittenen "Hausaufgaben"-Klausel im neuen Vertrag von Kyler Murray immer lauter wurde, haben die Arizona Cardinals reagiert und den entsprechenden Vertragszusatz gestrichen.

München - Am Ende wurde die Kritik wohl doch zu laut. Die Arizona Cardinals haben die "Hausaufgaben"-Klausel im neuen Vertrag von Quarterback Kyler Murray gestrichen. Das bestätige die Franchise mittlerweile.

Gegenüber "ESPN" erklärten die Cardinals: "Nachdem wir die Ablenkung gesehen haben, die er verursacht hat, haben wir den Zusatz aus dem Vertrag entfernt. Er wurde eindeutig in einer Weise wahrgenommen, die nie beabsichtigt war. Unser Vertrauen in Kyler Murray ist so hoch wie nie zuvor und nichts zeigt unseren Glauben an seine Fähigkeit, dieses Team zu führen, mehr, als das Engagement, das sich in diesem Vertrag widerspiegelt."

Die Klausel hatte vorgesehen, dass sich Murray vor jeder Partie mindestens vier Stunden Videomaterial pro Woche hätte ansehen müssen. Zudem hätte er während dieser Zeit kein Fernsehen schauen oder Videospiele spielen dürfen. Dieser Vertragszusatz löste in den sozialen Medien große Diskussionen aus.

Anzeige

Kyler Murray wehrt sich gegen die Vorwürfe

Nur wenige Stunden vor der Erklärung der Cardinals hatte Murray selbst eine Pressekonferenz abgehalten und sich gegen die Kritik gewehrt. Dabei zählte er unter anderem seine bisherigen Erfolge auf - zwei Pro-Bowl-Teilnahmen, der Gewinn der Heisman-Trophy sowie die Wahl zur Nummer 1 im NFL Draft 2019.

Head Coach Kliff Kingsbury erklärte indes, dass er an den Verhandlungen rund um den neuen Vertrag seines Quarterbacks nicht beteiligt war. "Offensichtlich war meine gesamte Rolle dabei das Beten und Bitten. Und es ist wirklich gut für mich ausgegangen", so der 42-Jährige.

Auch wenn die Klausel gestrichen wurde, dürfte Kyler Murrays Verständnis der gegnerischen Verteidigungen in der kommenden Saison besonders unter Beobachtung stehen. Zudem sind die Arizona Cardinals in diesem Jahr Teil der beliebten Doku "Hard Knocks", die das Team in der Saisonvorbereitung begleitet.

25.07.

Murray und Watt feiern neuen Cardinals-Helm

Der neue alternative Helm der Arizona Cardinals ist schlicht und einfach in schwarz gehalten. Murray und Watt feiern die neue All-Black Edition!

  • Video
  • 01:51 Min
  • Ab 0

In mittlerweile drei Jahren in der NFL warf Murray bisher für 11.480 Yards und 70 Touchdowns (34 Interceptions). Zudem gelangen dem 24-Jährigen 1.786 Rushing Yards und 20 Rushing Touchdowns. Sein neuer Vertrag garantiert ihm 160 Millionen US-Dollar und kann mit Boni auf rund 230,5 Millionen US-Dollar ansteigen.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group