• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL

Comeback oder nur Lobby-Arbeit? Gronk lockt NFL mit seltsamen Angebot

  • Aktualisiert: 26.10.2019
  • 21:06 Uhr
  • ran.de / Martin Jahns
Article Image Media
© 2018 Getty Images
Anzeige

Nicht nur Fans der New England Patriots sehnen sich eine NFL-Rückkehr von Rob Gronkowski herbei. Nun heizt Gronk die Comeback-Gerüchte mit einem indirekten Angebot an die NFL an. Doch ein Blick hinter die Aussagen lässt die schöne Fassade bröckeln.

München - Rob Gronkowski scheint tatsächlich über ein Comeback in die NFL nachzudenken - zumindest auf den ersten Blick.

Der Haken: Wie der ehemalige Tight End der New England Patriots andeutete, müsste in der NFL dafür eine Regeländerung eingeführt werden.

Im Gespräch mit dem "Boston Herald" machte Gronk die Legalisierung von sogenannten CBD-Substanzen in der NFL zu einer Comeback-Bedingung: "Ich möchte nicht vom Sport, den ich liebe, suspendiert werden, weil ich ein Produkt einnehme, das jeder in der örtlichen Apotheke kaufen kann. Ich weiß nicht wirklich, warum es verboten ist."

CBD - oder Cannabidiol - ist ein entzündungshemmendes und entkrampfendes hanfbasiertes Wirkmittel, das in Medikamenten, in den USA aber auch in Nahrungsergänzungsmitteln zum Einsatz kommt. In der NFL steht CBD auf der Liste illegaler Substanzen.

Anzeige
Anzeige

Gronkowski ist Partner von Pharma-Unternehmen

Um das zu ändern, flirtet Gronkowski mit einem Comeback-Gedanken: "Ich möchte die Möglichkeit haben, wieder zu spielen, aber wenn ich dafür nächstes Jahr gesperrt werde, kann ich das nicht."

Pikant an Gronks Plädoyer für CBD: Seit August ist der 30-Jährige offizieller Partner von CBD Medic - einem Pharma-Unternehmen, das CBD-Medikamente und "Gesundheitsprodukte" herstellt und verkauft. Gronkowski steht als prominentes Gesicht also auf der Gehaltsliste des Konzerns.

Ein weiterer Fakt lässt an der Ernsthaftigkeit seiner Comeback-Pläne zweifeln: Die Einnahme von CBD ist nämlich während der NFL-Saison keinesfalls unmöglich. Das Fenster für Tests auf verbotene Substanzen ist lediglich von Ende April bis Anfang August offen. Ansonsten, also auch während der Preseason, Regular Season und den Playoffs, testet die NFL ihre Spieler schlichtweg nicht auf derartige Substanzen.

So hat zumindest der neueste Comeback-Vorstoß des Fan-Lieblings ein Geschmäckle.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group