• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Entscheidung gegen den Quarterback

Denver Broncos setzen Russell Wilson auf die Bank - Sean Payton: "Funken entzünden"

  • Aktualisiert: 28.12.2023
  • 13:17 Uhr
  • Max Bruns
Anzeige

Die Denver Broncos ersetzen Russell Wilson durch Jarrett Stidham. Vermutlich auch, um sein enormes Gehalt für 2025 einzusparen. Damit dürfte die Zeit des Quarterbacks in Colorado zu Ende gehen.

Diese Entscheidung dürfte weitreichende Folgen haben. Die Denver Broncos setzen Quarterback Russell Wilson am Sonntag gegen die Los Angeles Chargers auf die Bank.

Backup Jarrett Stidham wird übernehmen und versuchen, die noch sechs-prozentige Wahrscheinlichkeit auf die Playoffs am Leben zu erhalten.

Head Coach Sean Payton glaubt, durch den Wechsel bessere Siegchancen zu haben: "Ich verstehe die ganzen Spekulationen", sagte er auf einer Pressekonferenz. "Ich kann euch sagen, dass wir verzweifelt versuchen, zu gewinnen [...]. Der Hauptgrund für meine Entscheidung ist, in der Offense einen Funken zu entzünden."

Die Entscheidung dürfte aber vor allem damit zu tun haben, dass die Broncos dem Quarterback aufgrund von Vertrags-Klauseln im Jahr 2025 37 Millionen US-Dollar garantiertes Gehalt auszahlen müssten, wenn er am 17. März 2024 noch bei der Franchise aus Colorado unter Vertrag steht.

Anzeige
Anzeige

Mehr zur NFL

  • Die aktuelle Draft Order für das Jahr 2024

  • Spielplan der Saison 2023

  • Standings in den Divisions nach Woche 16

Weshalb die Broncos - die das Geld offensichtlich einsparen wollen - wohl vor allem aus Sicherheitsgründen auf Stidham setzen.

Würde sich Wilson nämlich in den verbliebenen beiden Spielen ernsthafter verletzen und bis mindestens 17. März ausfallen, wäre ihm das Gehalt 2025 garantiert. Schließlich dürfen NFL-Teams keine verletzten Spieler entlassen.

Russell Wilsons Zeit in Denver dürfte zu Ende gehen

Der 35-Jährige hat in dieser Saison den Turnaround bei den Broncos nur zum Teil geschafft.

Nach der - in jeder Hinsicht - verkorksten Vorsaison mit einer Bilanz von 5-12 stehen Wilson und die Broncos in der laufenden Saison bei sieben Siegen und acht Niederlagen.

Die jüngsten beiden Niederlagen gegen die New England Patriots und die Detroit Lions wurden dem Ex-Spieler der Seattle Seahawks nun aber offensichtlich zum Verhängnis.

Die Broncos scheinen die Saison abgehakt zu haben und wollen stattdessen das für Wilson eingesparte Geld in den Neuaufbau investieren.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Für Wilson dürften somit nach der Saison die Entlassung oder ein Trade folgen. Der Quarterback scheint bereit zu sein, ein neues Kapitel aufzuschlagen: "Ich freue mich auf das, was als Nächstes kommt", formulierte er auf "X" (ehemals Twitter).

Der mit großen Erwartungen nach Denver gekommene Quarterback wird als großes Missverständnis in die Geschichte der Broncos eingehen.

Mehr NFL-Videos
Clips 22.07

NFL: Kelce begeistert bei Rückkehr mit Schnauzer

  • Video
  • 01:03 Min
  • Ab 0
Mehr NFL-Galerien

© 2024 Seven.One Entertainment Group