• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Receiver verpasst Spiel gegen Giants

Einspruch abgelehnt: Odell Beckham Jr. bleibt gesperrt

  • Aktualisiert: 24.12.2015
  • 15:27 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© 2019 Getty Images
Anzeige

Odell Beckham Jr. wird das Spiel seiner New York Giants gegen die Minnesota Vikings verpassen, sein Einspruch gegen die verhängte Sperre wird abgewiesen. Der Receiver zeigt sich reumütig und entschuldigt sich.

New York/München - Odell Beckham Jr. bleibt gesperrt.

Ein Einspruch des Star-Receivers der New York Giants wurde am späten Mittwochabend  von der NFL abgewiesen, der 23-Jährige verpasst somit das wichtige Spiel gegen die Minnesota Vikings am Sonntag verpassen.

Anzeige
Anzeige

Privatduell mit Norman

Beckham hatte sich am Sonntag bei der 35:38-Niederlage der Giants gegen die Carolina Panthers ein knallhartes Privatduell mit Cornerback Josh Norman geliefert.

Negativer Höhepunkt war ein brutaler Helm-auf-Helm-Hit Beckhams, wegen unsportlichen Verhaltens und gefährlichem Spiel wurde der Receiver daraufhin für ein Spiel gesperrt. Gegen Kontrahent Norman wurde eine Geldstrafe verhängt.

Beckham Jr. entschuldigt sich

Nachdem der Einspruch abgewiesen worden war, entschuldigte sich Beckham öffentlich für sein Verhalten.

"Ich schulde einigen Leuten eine Entschuldigung", erklärte Beckham: "Ich wurde nicht so erzogen, um mich so zu verhalten. Es geht nicht darum, was zu mir gesagt oder mit mir gemacht wurde. Es geht um mein Verhalten. Die Menschen erwarten ein besseres Verhalten von mir und ich erwarte das auch von mir."

Der Receiver entschuldigte sich bei seinen Mitspielern, den Trainern, den Fans und den Besitzern der Giants.


© 2024 Seven.One Entertainment Group