• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Karriere-Gerüchte nur "Hype"

Große Geste: Tom Brady bietet Neuzugang Mohamed Sanu seine legendäre Nummer 12 an

  • Aktualisiert: 26.10.2019
  • 13:21 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© imago images / UPI Photo
Anzeige

Tom Brady hat dem neuen Wide Receiver Mohamed Sanu seine legendäre Nummer 12 angeboten. Für einige ein Zeichen, dass seine Zeit bei den New England Patriots abläuft.

München – Oft reicht ein Satz, um Diskussionen loszutreten. Um die Gerüchteküche brodeln zu lassen. Manchmal muss Tom Brady auch nur ein falsches Wort sagen. 

Oder aber seine Rückennummer anbieten.

Ja, der Quarterback der New England Patriots hat Neuzugang Mohamed Sanu seine legendäre "12" angeboten. 

Das verriet der Wide Receiver, der von den Atlanta Falcons zum Super-Bowl-Sieger gewechselt war. Brady hatte Sanu eine Nachricht geschickt, als der Trade feststand.

Anzeige
Anzeige

Sanu lehnt ab

"Er hat mich willkommen geheißen und hat gesagt, wie sehr er sich freut. Und er sagte, wenn ich die 12 will, kann ich sie haben", sagte Sanu, der die Nummer seine komplette NFL-Karriere trägt. Wie auch Brady. Die hatte er genommen, nachdem er auf dem College in Michigan bei den Wolverines die 10 hatte, als Sechstrundenpick zu den Patriots kam, allerdings Punter Lee Johnson die Nummer gehörte.

Sanu lehnte das Angebot Bradys ab, er wird auf die 14 wechseln. Ob er Brady etwas angeboten habe, die Chance auf seine alte Nummer zu bekommen, wurde er gefragt: "Nein, ich gehe nur raus, mache meinen Job und sorge dafür, dass er großartig sein wird." 

Bradys Angebot sorgt nun wieder für eingangs erwähnte Gerüchte, er bereite seinen Abgang von den Patriots vor. Sein Vertrag sorgt dafür, denn trotz Verlängerung im August wird er 2020 Free Agent. 

Es wird unter anderem spekuliert, dass der 42-Jährige woanders noch einmal einen Neustart vollziehen könnte.

"Nur Hype und die Medien"

Brady ist überrascht, dass sein Vertrag immer wieder thematisiert wird. "Meine Vertragslage hat sich seit vielen Monaten nicht geändert, daher weiß ich nicht, warum sie jetzt zur Sprache gebracht wird", sagte Brady. "Ich denke, es ist nur Hype, Medien, und jeder versucht, Geld zu verdienen, und darum geht es. Meine Situation hat sich nicht geändert. Ich konzentriere mich nur auf das, worauf ich mich immer konzentriere, nämlich diese Woche, und versuche, ein großartiger Quarterback für dieses Team zu sein. Die Dinge geschehen zum richtigen Zeitpunkt, aber dies ist nicht der richtige Zeitpunkt."

Wird er nicht langsam müde, immer über seine Karriere und ein mögliches Ende zu reden?

"Ich bin 42, ich werde müde", scherzte er. "Nein, es ist wohl einfach ein Teil davon, Tom Brady zu sein."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group