• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
American Football live auf ProSieben MAXX und ran.de

Hard Knocks: NFL sucht noch immer das passende Team – drei Mannschaften sträuben sich

  • Aktualisiert: 23.06.2023
  • 15:31 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© IMAGO/USA TODAY Network
Anzeige

Bei NFL Hard Knocks wird seit 2001 (mit anfänglichen Unterbrechungen) jährlich eine Franchise in der Saisonvorbereitung von einem Kamera-Team begleitet. Doch dieses Jahr scheint es große Probleme zu geben.

NFL Hard Knocks ist fast schon eine Institution. Seit 2001 existiert das Format, bei dem die Preseason-Vorbereitung eines NFL-Teams von Kameras begleitet wird. Die Zuschauer erleben sämtliche Ereignisse hautnah mit - von Spieler-Entlassungen bis Trainings-Raufereien.

In insgesamt 17 Staffeln wurden bislang 14 verschiedene Franchises begleitet, doch ausgerechnet dieses Jahr kommt es zu Problemen – weil kein Team so wirklich daran teilnehmen möchte.

Anzeige
J.J. Watt TV-Experte
News

Nach Karriereende: Zukunft von J.J. Watt offenbar geklärt

Seine Karriere als NFL-Profi hat J.J. Watt inzwischen beendet, die Zukunft des dreimaligen Defensive Player of the Year liegt nun offenbar im TV. Noch aber sind ein paar Fragen offen.

  • 20.06.2023
  • 08:43 Uhr

Die Auswahlkriterien sind denkbar einfach. Sollte sich keine Franchise freiwillig melden, kann die NFL unter den Teams wählen, die in den vergangenen zehn Jahren nicht bei Hard Knocks begleitet wurden, deren Headcoach nicht im ersten Jahr ist und die in den vergangenen beiden Spielzeiten nicht die NFL Playoffs erreicht haben.

"Hard Knocks": Vier Franchises kommen in Frage

Für dieses Jahr kommen damit die New Orleans Saints, New York Jets, Chicago Bears und Washington Commanders in Frage. Doch vor allem die ersten drei Genannten wollen so gar nicht.

"Ich weiß, dass es mehrere Teams gibt, die 'Hard Knocks' gerne in ihrem Gebäude sehen würden. Wir gehören einfach nicht dazu", sagte Jets-Coach Robert Saleh auf einer Pressekonferenz Anfang Juni.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Ähnlich äußerte sich auch Bears-Präsident George McCaskey im Gespräch mit "The Athletic": "Wir sind der Meinung, dass es eine Reihe von Teams gibt, die bei 'Hard Knocks' eine spannende Geschichte zu erzählen haben. 31 andere."

Und auch Saints-Coach Dennis Allen sprach sich bei "ProFootballTalk" deutlich gegen eine Teilnahme aus: "Ich würde es nicht mögen, weil ich mich nur auf unser Footballteam konzentrieren und besser werden will. Und jede Ablenkung ist genau das, Ablenkung, die dich letztendlich davon abhält, dein Ziel zu erreichen."

Washington Commanders: Auch hier gibt es noch Probleme

Einzig die Washington Commanders haben sich noch nicht direkt gegen eine Teilnahme ausgesprochen. Allerdings steht der Franchise noch immer der offizielle Verkauf des bisherigen Besitzers Daniel Snyder an Josh Harris bevor.

Anzeige

Laut einem Bericht von "CBS" habe die NFL deswegen bereits bei den Detroit Lions angefragt, ob sie, wie bereits in der vergangenen Saison, auch 2023 das Gesicht von Hard Knocks sein möchten. Das wäre ein Novum in der über 20-jährigen Geschichte der Erfolgsserie. Eine finale Entscheidung steht weiterhin aus.

2022 wurde die ausgewählte Franchise übrigens bereits im März verkündet.


© 2024 Seven.One Entertainment Group