• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Andrew Luck

Luck und Hasselbeck verletzt! Die Quarterback-Misere bei den Indianapolis Colts

  • Aktualisiert: 15.12.2015
  • 12:42 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© 2015 Getty Images
Anzeige

Andrew Luck wird den Colts am kommenden Spieltag wahrscheinlich weiterhin nicht zur Verfügung stehen. Die Ärzte wollen nichts riskieren. Und jetzt ist auch noch sein Vertreter Matt Hasselbeck ebenfalls verletzt. 

München - Der Eigentümer der Indianapolis Colts, Jim Irsay, gab die Hoffnung nicht auf. Bis zuletzt dachte er, sein Starting-Quarterback Andrew Luck würde am kommenden Sonntag gegen die Houston Texans (ab 18:55 Uhr live auf ProSiebenMAXX und ran.de) auflaufen können. 

Doch die Realität sieht anders aus: Diese Woche wird Luck höchstwahrscheinlich nicht einmal trainieren können. Selbst eine Rückkehr in diesem Jahr scheint mittlerweile fraglich. Luck laboriert seit rund einem Monat an einem Nieren- und Bauchmuskelriss.

Anzeige
Anzeige

Kein Risiko eingehen

Am Montag in dieser Woche hatte Luck der Presse mitgeteilt, dass er sich noch nicht bei hundert Prozent fühle. Allerdings kündigte er an, noch in dieser Saison sein Comeback feiern zu wollen. 

Die medizinische Abteilung möchte Luck allerdings so behutsam wie möglich an das Training heranführen. Ein verfrühter Einstieg wäre aus deren Sicht fatal. Durch eine Erhöhung der Herzfrequenz würde mehr Blut durch die Nieren gepumpt werden und somit den Heilungsprozess verlangsamen. 

Auch Hasselbeck weiterhin fraglich

Dabei war geplant, dass Luck im immens wichtigen Spiel gegen die Houston Texans wieder auf dem Platz stehen wird - immerhin könnte die Entscheidung um den Sieg in der AFC South fallen. Wer als Quarterback stattdessen auflaufen wird, ist derzeit weiterhin fraglich. 

Denn Luck-Vertreter Matt Hasselbeck laboriert ebenfalls an mehreren Verletzungen. Schmerzen an Schulter, Nacken und Rippen könnten auch seinen Einsatz gefährden. Damit müsste der dritte Quarterback, Charlie Whitehurst, für die Colts auflaufen. 


© 2024 Seven.One Entertainment Group