• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL Offseason 2016

Nach Muschel-Ruf: Auch Gronkowski meldet sich bei Brady

  • Aktualisiert: 02.04.2016
  • 21:06 Uhr
  • ran.de / Mike Stiefelhagen / Christian Leukel
Article Image Media
Anzeige

Den Stars der New England Patriots scheint in der Offseason etwas langweilig zu sein. Quarterback Tom Brady trötet in einem Facebook-Video in eine Muschel und ruft auf diesem Weg sein Team zusammen. Seine Wide Receiver Julian Edelman und Danny Amendola antworten sofort mit einem eigenen Video. Rob Gronkowski spielt seinem Quarterback jedoch lieber einen Aprilscherz.

München - Tom Brady kann auch in der Offseason nicht ohne seine Receiver.

Der 38-Jährige teilt via Facebook ein Video, in dem er am Strand steht und mithilfe einer Muschel Patriots-Receiver Rob Gronkowski, Julian Edelman und Danny Amendola zu sich ruft. Dazu schreibt der Quarterback: "RECEIVER ... VERSAMMELT EUCH!!!" 

Anzeige

Video-Antwort: Edelman und Amendola eilen zu Brady

Julian Edelman und Danny Amendola antworten prompt. Immerhin werden sie von ihrem Quarterback gebraucht. Dabei spielt es scheinbar keine Rolle, ob sie sich gerade in der Offseason befinden. Die beiden Stars der Patriots sind dabei als Polizisten der Stadt Boston verkleidet.

Wie es sich klischeehaft für zwei Cops gehört, essen Edelman und Amendola in einem Wagen auf dem Weg zu Brady Donuts. Wobei das Wort "verschlingen" den Vorgang wohl eher beschreiben würden.

Keine Partys mehr für Gronk

Rob Gronkowski braucht zwar etwas länger um sich bei seinem Quarterback zu melden, dafür ist er immerhin den gesamten Weg zu Fuß gelaufen. Der Tight End kommt sichtlich erschöpft im Garten von Brady an und entschuldigt sich: "Bin ein wenig müde aber Gronk meldet sich zurück."

Dennoch hat TB12 für das späte Erscheinen des 26-Jährigen kein Verständnis und fordert ihn auf: "Gronk, stop Party. Gib mir Fünf." Wer jetzt denkt, die beiden Teamkollegen würden sich abklatschen, liegt falsch. Mit Fünf sind selbstverständlich fünf Liegestützen gemeint, die der Tight End sofort ausführt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Rache von Gronk

Doch Gronk wäre nicht Gronk, wenn er sich auf seine ganz eigene Art rächen würde. Nur drei Stunden später hat er das Facebook-Profil von Brady übernommen und postet ein Bild des schlafenden Quarterbacks. Dabei hält Gronk anscheinend Bradys Finger in lauwarmes Wasser. Bislang ist unklar, ob Gisele Bündchen die Bettlaken danach wechseln musste.

"Gronkowski hier, der 1. April ist nicht der beste Tag um schlafend gefunden zu werden," freut sich Gronkowski. Auf seinem eigenen Profil teilte er das Bild ebenfalls und richtete sich direkt an Brady: "Tut mir Leid Tom Brady aber das bekommt man, wenn man ständig rumschreit."

Facebook-Battle der Patriot-Stars

Es war übrigens nicht der erste Facebook-Spaß der Patriot-Stars in dieser Offseason. So haben sich Edelman und Brady schon einmal durch die sozialen Medien unterhalten.

Eins steht fest: Langweilig dürfte es mit den Patriots-Stars wohl nie werden. Was Bill Belichick wohl zu den Freizeitaktivitäten seiner Spieler sagt?

von Mike Stiefelhagen und Christian Leukel


© 2024 Seven.One Entertainment Group