• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Neues Angebot für Fitzpatrick

New York Jets: Trainingsboykott wegen Fitzpatrick-Verhandlungen

  • Aktualisiert: 28.05.2016
  • 18:58 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© 2015 Getty Images
Anzeige

Die New York Jets und Ryan Fitzpatrick stecken immer noch in Vertragsverhandlungen. Der Klub reagiert mit einem neuen Angebot, als zwei Receiver sich für den Quarterback stark machen.

München/New York - Kommt es nun doch noch zu einer Einigung? Ryan Fitzpatrick und die New York Jets nähern sich bei den Vertragsverhandlungen immer mehr an.

Wie die "New York Post" berichtet, haben die Jets dem Quarterback einen Drei-Jahres-Vertrag vorgelegt. Demnach würde der Free Agent im ersten Jahr zwölf Millionen Dollar erhalten, eine Steigerung um vier Millionen Dollar. Denn zuvor hatten die Jets Fitzpatrick nur acht Millionen Dollar angeboten, während der Quarterback auf 15 bestand.

Anzeige
Top Free Agents Teaser

Diese Top Free Agents sind 2016 noch auf dem Markt

Quarterback, Tackle oder Guard - in der Offseason sind noch etliche gute Spieler auf dem Markt. ran.de stellt eine Auswahl der verbliebenen Free Agents der Offseason 2016 vor.

  • Galerie
  • 16.05.2016
  • 20:41 Uhr

Decker boykottiert Training

Die "Post" spekuliert, dass das neue Angebot auch eine Reaktion auf das Auftreten zahlreicher Teamkollegen ist. So hatten sich in den vergangenen Wochen Wide Receiver Brandon Marshall und Eric Decker für den 33 Jahre alten Havard-Absolventen stark gemacht.

Decker ging sogar soweit, die ersten drei freiwilligen Trainingseinheiten auszulassen. Der Hintergrund ist klar: Decker und Fitzpatrick werden bei Vertragsverhandlungen von der gleichen Agentur vertreten.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich HIER für unseren WhatsApp-Service ein.


© 2024 Seven.One Entertainment Group