• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Ehemaliger Steelers-Quarterback in Versuchung

NFL-Comeback? Ben Roethlisberger bestätigt Kontakt zu San Francisco 49ers

  • Aktualisiert: 23.03.2023
  • 14:51 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© Getty
Anzeige

Steelers-Legende Ben Roethlisberger bestätigt den Kontakt zu den San Francisco 49ers in 2022. Der 41-jährige Quarterback erklärt, warum aus einem möglichen Engagement nichts wurde.

von Mike Stiefelhagen

"Big Ben" in San Francisco? Diese Headline hätte wahrscheinlich nur Menschen aus London ähnlich verdutzt, wie die Football-Fans aus Pittsburgh.

Denn genau dieses Szenario war im Gespräch, wie Ben Roethlisberger in einem Interview beim Radiosender "105.9 The X" bestätigte.

Anzeige

Quarterbacks: San Francisco 49ers mit Verletzungspech

Die größten Verträge der NFL-Historie (Gesamtvolumen)

NFL-Historie: Die größten Verträge pro Position

Heute begeben wir uns ins NFL-Archiv. Wir schauen uns pro Positionsgruppe die bestdotierten Verträge in der NFL-Geschichte nach Gesamtvolumen an. Dabei zählen nur einzelne Verträge.

  • Galerie
  • 21.03.2023
  • 19:35 Uhr

Die San Francisco 49ers waren in der Saison 2022 von Verletzungen geplagt, besonders auf der Quarterback-Position. Nachdem Trey Lance (Bruch im Sprunggelenk) und Jimmy Garoppolo (Fußbruch) ins Langzeit-Lazarett mussten, stand mit Rookie und "Mr. Irrelevant" Brock Purdy nur noch ein Quarterback im Roster. Auch wenn Purdy es im Nachgang sensationell meisterte, war das zunächst nicht absehbar, und die 49ers wollten sich weiter absichern. So nahm das Team um General Manager John Lynch Kontakt zu "Big Ben" (Roethlisberger) auf.

Roethlisberger beendete 2021 seine Karriere und wird von den Fans der Pittsburgh Steelers als Legende gefeiert, da er von 2004 bis zum Karriereende ausnahmslos für die schwarz-goldene Franchise spielte. 2006 und 2009 gelang sogar der Sieg im Super Bowl.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Ben Roethlisberger: Als Steelers-Legende zu den San Francisco 49ers?

Mark Murphy über Aaron Rodgers
News

Rodgers-Trade? Das sagt der Packers-Boss

Das Wechseltheater rund um die Green Bay Packers, New York Jets und Aaron Rodgers nimmt weiter kein Ende. Bei einer Messe im Lambeau Field wollte Packers-CEO Mark Murphy keine Updates geben.

  • 23.03.2023
  • 14:46 Uhr

Ein mögliches Comeback bei einem anderen Team hätte mit Sicherheit Herzen gebrochen: "Ich hatte Gespräche mit den Niners... Ich glaube, sie wollten nur mal testen, wie groß mein grundsätzliches Interesse gewesen wäre. Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass ein kleiner Teil in mir keinen Reiz gespürt hätte. Etwas dachte in mir, ich würde schon noch einmal gerne beweisen, dass ich es drauf habe und noch spielen kann. Aber am Ende des Tages kann ich mich in keinen anderen Farben sehen als in schwarz-gold," verriet Roethlisberger.

Anzeige
Anzeige

Roethlisberger ist froh, "keine Schmerzen zu spüren"

Daraufhin nahmen die 49ers QB Josh Johnson unter Vertrag, der Purdy unterstützen sollte. Der 41-jähriger Big Ben denkt aber nicht weiter über ein NFL-Comeback nach: "Ich liebe es morgens aufzuwachen und keine Schmerzen in den Knien, Schultern oder Ellbogen zu haben."


© 2024 Seven.One Entertainment Group