• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
New England Patriots

NFL: Patriots-Coach Bill Belichick wünscht sich mehr Zeit für die Spieler

  • Aktualisiert: 02.04.2019
  • 12:15 Uhr
  • ran.de / Oliver Jensen
Article Image Media
© imago
Anzeige

Wie entwickeln sich Spieler weiter? Meistens durch viel Training. Bill Belichick und einige andere Head Coaches der NFL plädieren daher in der Offseason für mehr Zeit mit den Spielern – das würde dem Spiel nämlich insgesamt zu Gute kommen.

Phoenix/München –  Die Offseason ist lang und bietet den Spielern kaum Möglichkeiten, um an ihren Fähigkeiten auf dem Football-Feld zu arbeiten.

Bill Belichick, der Head Coach der New England Patriots, hat sich in der vergangenen Woche bei der Versammlung der Eigentümer in Phoenix daher für mehr Zeit mit den Spielern ausgesprochen.

Anzeige
DLine Clemson
News

NFL Draft 2019: D-Line-Kumpels wollen Geschichte schreiben

In der NFL gibt es nur wenig echte Freundschaften - anders als am College. Die Defensive Liner der Clemson University haben 2018 ein Jahr am College dran gehangen, um eine weitere Meisterschaft zu gewinnen. Nun wollen sie alle vier in der ersten Runde gedraftet werden und Geschichte schreiben.

  • 29.03.2019
  • 22:44 Uhr

Laut Mike Reiss von "ESPN.com" sagte Belichick den anwesenden General Managern und Trainern, dass der Fokus darauf liegen müsste, das Spiel weiterzuentwickeln. Die Voraussetzung dafür wäre eine intensivere Zusammenarbeit zwischen Spielern und Trainern.

Der aktuelle Tarifvertrag, das sogenannte NFL Collective Bargaining Agreement, erlaubt allerdings nur ein fünfwöchiges Offseason-Programm – das stört nicht nur Belichick, sondern auch viele andere Trainer in der NFL.

Ron Rivera, der Head Coach der Carolina Panthers, unterstützte den Vorschlag von Belichick. "Es gibt so viele positive Dinge, die sich daraus ergeben könnten, was die Entwicklung junger Spieler angeht. So ließe sich wirklich sicherstellen, dass diese Jungs das Spiel lernen und sie auf ihre Chance vorbereitet sind", sagte der Trainer und fügte hinzu: "Je früher wir die Spieler bekommen und mit ihnen arbeiten können, desto besser werden sie sein."

Carroll: Gebt den Spielern die freie Wahl

Auch Pete Carroll, der Trainer der Seattle Seahawks, gefällt der Vorschlag von Belichick. "Ich unterstütze seine Position total", sagte er. "Das Spiel wäre einfach besser, wenn wir dazu in der Lage wären, mit den Spielern enger in Verbindung zu sein. Das wäre auch für die Gesundheit der Spieler gut, weil wir ihr Wohlergehen überwachen könnten."

Laut Carroll sei es nicht notwendig, den Spielern vorzuschreiben, mehr Zeit im Trainingszentrum ihrer Franchise zu verbringen: "Gebt ihnen einfach nur die freie Wahl."

Doch wenn die Spieler wirklich gerne mehr trainieren würden, warum haben sie sich dann bei den bisherigen Tarifverhandlungen für längere Pausen stark gemacht? "Ich denke, es gab eine Zeit, in der ältere Spieler für diese Pausen kämpften, weil sie dachten, weniger sei besser", sagt Carroll, der die aktuelle Spielergeneration anders einschätzt: "Die Jungs von heute lieben das Spiel und wollen ein Teil davon sein. Und wir lieben es, sie zu coachen und ihnen weiterzuhelfen."

Es bleibt abzuwarten, ob die Trainer die Möglichkeit dazu bekommen werden.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.


© 2024 Seven.One Entertainment Group