• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Nur Mark Nzeocha im Einsatz

NFL: So lief es für die deutschen Spieler am 8. Spieltag

  • Aktualisiert: 28.10.2019
  • 22:03 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© imago
Anzeige

Mark Nzeocha packt beim siebten Saisonsieg seiner San Francisco 49ers einmal erfolgreich zu. Für einen anderen deutschen Profi kommt der 8. Spieltag dagegen zu früh - doch die nächste Chance steht bevor.

München - Die Siegesserie von Mark Nzeocha und seinen San Francisco 49ers ging auch am 8. Spieltag weiter. Im Heimspiel gegen die Carolina Panthers behaupteten sich die Kalifornier klar mit 51:13 und führen die NFC damit weiter an.

Der Linebacker kam beim siebten Saisonerfolg in den Special Teams sowie auch zum Ende der Partie in der Defense zum Einsatz. Dabei sammelte der Siebtrunden-Pick des Draft 2015 einen Tackle, als er im dritten Viertel im Anschluss an die Safety der Panthers beim Kickoff-Return gemeinsam mit Dre Greenlaw Carolinas Receiver Brandon Zylstra stoppte.

Anzeige
Anzeige

Nzeocha schraubt Zahl seiner Tackles auf fünf

Es war Nzeochas fünfter Tackle der Saison. Allerdings veredelten die Gäste just diesen Drive mit ihrem einzigen Touchdown samt Two-Point-Conversion.

Für Senkrechtstarter Jakob Johnson ist die Saison dagegen wohl gelaufen. Der Fullback der New England Patriots verpasste das 27:13 über die Cleveland Browns wegen seiner Schulterverletzung.

Da der gebürtige Stuttgarter auf die Injured-Reserve-List gesetzt wurde, ist ein Comeback frühestens am 15. Spieltag möglich. Allerdings kann jedes Team nur zwei Spieler während der Saison von der IR-List zurück in den Kader berufen und die "Pats" führen aktuell 13 Profis als IR.

Edebali beim Raiders-Spiel in Houston inactive

Der frisch verpflichtete Kasim Edebali war beim 24:27 seiner Oakland Raiders bei den Houston Texans einer der sieben Inactives - nach nur einer Trainingswoche nicht unbedingt überraschend. Der nächste Anlauf des als Defensive End geführten Hamburgers gilt dem Heimspiel gegen die Detroit Lions am kommenden Sonntag.

Moritz Böhringer gehörte am Wochenende zur Delegation der Cincinnati Bengals, die nach London reiste. Zum Einsatz kann der Tight End jedoch ebenso wie Christopher Ezeala bei den Baltimore Ravens nicht mehr kommen, weil beide über das International Pathway Program ihren Platz in den Practice Squads zugewiesen bekamen.

Auch für Equanimeous St. Brown ist die Saison bereits gelaufen. Der Wide Receiver wurde noch vor Saisonbeginn wegen einer in der Preseason zugezogenen Knöchelverletzung auf die IR-List gesetzt und kann in dieser Spielzeit nicht mehr aktiviert werden.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group