• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL live auf ProSieben, ProSieben MAXX und ran.de

Ryan Tannehill mit psychischen Problemen: An einem "dunklen Ort" nach dem Playoff-Aus

  • Aktualisiert: 04.05.2022
  • 14:41 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© imago images/ZUMA Wire
Anzeige

Ryan Tannehill war mit den Tennessee Titans in den Playoffs an den Cincinnati Bengals gescheitert. Der Quarterback hat an dem Aus lange zu knabbern, er muss die entstandenen psychischen Probleme mit professioneller Hilfe aufarbeiten.

München – Ein Aus in den Playoffs, kurz vor dem Super Bowl, ist hart. Jeder Spieler geht mit der sportlichen Enttäuschung anders um. Ryan Tannehill hat – wie er jetzt verriet - die Niederlage gegen die Cincinnati Bengals in der Divisional Round ganz besonders tief getroffen.

So tief, dass der Quarterback der Tennessee Titans professionelle Hilfe benötigte. Die Titans hatten das Spiel gegen den späteren Super-Bowl-Finalisten 16:19 verloren, Tannehill warf dabei für 220 Yards, einen Touchdown und drei Interceptions. 

Anzeige

Ryan Tannehill: "Es ist eine tiefe Narbe"

Besonders bitter: Nach seinem letzten Turnover kamen die Bengals mit dem finalen Spielzug zum entscheidenden Field Goal.

"Es ist eine tiefe Narbe", sagte Tannehill, der vor allem mit seiner eigenen Leistung hadert, in vielen schlaflosen Nächten das Spiel immer wieder durchging. 

"Man bereitet sich so lange und so hart darauf vor, um in diese Position zu kommen, um seinen Träumen nachzujagen, und dann da rauszugehen und unter dem Standard zu spielen, den ich für mich selbst habe, das war schon Mist", sagte er.

Tannehill verriet, dass er schon länger immer Mal wieder psychologische Therapie in Anspruch nimmt, aber in dieser Offseason war es anders. Da befand er sich psychisch an einem "dunklen Ort", er brauchte ernsthaft Hilfe, um da rauszukommen. 

"Ich habe es irgendwie aufgearbeitet", sagte Tannehill. "Die Therapie, das Gespräch mit Leuten. Zeit. All das. Es war hart. Es ist eine Narbe, die bleibt."

Tannehill: Daraus lernen und weitermachen

Es habe viel Arbeit gekostet, das durchzustehen, sagte er. "Es war nicht nur ein Tag. Es war nicht eine Woche. Es waren Wochen und Wochen und Wochen. Eine Menge Sitzungen. Jetzt kann ich darauf zurückblicken und es als das erkennen, was es war, daraus lernen und weitermachen."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group