• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Wechselgerüchte

Seattle Seahawks: "Fantastisches Verhältnis" mit Quarterback Russell Wilson

  • Aktualisiert: 29.04.2021
  • 19:59 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© 2020 Getty Images
Anzeige

Die Seattle Seahawks räumen die Dissonanzen mit Quarterback Russell Wilson offiziell aus der Welt. Head Coach Pete Carroll wünscht sich mehr Verschwiegenheit und General Manager John Schneider spricht von "einigen Interessenten". 

München/Seattle - Die beiden wichtigsten Entscheidungsträger der Seattle Seahawks haben sich zu den Trade-Gerüchten um Quarterback Russell Wilson geäußert.

Head Coach Pete Carroll und General Manager John Schneider stellten klar, die Franchise habe nie wirklich mit dem Gedanken gespielt, den 32-Jährigen Spielmacher abzugeben. 

Anzeige

Differenzen offenbar ausgeräumt

Wilson hatte die Seahawks Anfang Februar kritisiert und mehr Schutz auf dem Feld gefordert. Dazu hatten sich Carroll und Schneider bislang nicht geäußert. 

"Es gab Dinge, die gesagt wurden, und geklärt werden mussten", sagte Carroll, "und das wurden sie." Wilson sei großartig drauf und das schon die ganze Offseason. "Wir haben über alles gesprochen, so wie ich das immer mache", sagte der Head Coach und: "Wir haben jetzt ein fantastisches Verhältnis und freuen uns sehr auf das Team, die Saison und den kommenden Draft."

"Einige Teams" riefen wegen Wilson an

Nach dem Interesse der Chicago Bears an Wilson gefragt, wollte General Manager Schneider keine Details benennen. "Es gab einige Teams, die angerufen haben", sagte Schneider, "aber nein, ich habe nie aktiv mit irgendjemandem oder irgendeinem Team verhandelt."

Der General Manager versuchte zudem, die Aussagen von Wilson, er wolle mehr Schutz und mehr Mitspracherecht in Personalfragen, zu relativieren. 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Drew Lock (Denver Broncos)
News

Draft: "Signifikantes Interesse" am Nummer-9-Pick der Broncos

Die Denver Broncos haben vor dem Draft zugeschlagen und Quarterback Teddy Bridgewater geholt. Was passiert nun mit dem Nummer-neun-Pick der Franchise? Die Broncos haben verschieden Möglichkeiten.

  • 29.04.2021
  • 10:39 Uhr

"Pete Carroll und Russell Wilson sind zwei der leidenschaftlichsten und kämpferischsten Menschen, die ich kenne, und leidenschaftliche Menschen sagen einfach leidenschaftliche Dinge", sagte Schneider. "Ich denke, dass das einfach so herauskam."

Carroll will alles intern klären

Der Head Coach selbst sagte, es gebe kein Problem zwischen der Franchise und Wilson, nur der Wiederhall in den Medien nach Wilsons Aussagen sei problematisch gewesen. 

Anzeige

"Die Unterhaltung wird auch draußen geführt, und wir wünschten, wir müssten sie nicht mit der Welt führen und all das", sagte Carroll. "Man kommt nie zur Klarheit und zur Essenz der Sache, wenn man über die Medien sprechen muss. Deshalb haben wir versucht, bei all dem wirklich leise zu sein."

Es hätte einen schlechteren Zeitpunkt geben können, um die erfolgreichen Friedensgespräche zu verkünden, als kurz vor dem NFL Draft 2021 (in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ab 1:45 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de). 

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group