• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL

Warum Giants-GM Dave Gettleman Schuld am Erfolg der Redskins haben könnte

  • Aktualisiert: 17.05.2019
  • 20:38 Uhr
  • ran.de / Hannes Niemeyer
Article Image Media
© Getty/imago
Anzeige

Die New York Giants und die Washington Redskins pflegen eine große Rivalität in der NFL. Doch ausgerechnet Giants-GM Dave Gettleman könnte mitverantwortlich für einen möglichen Erfolg des großen Konkurrenten sein. Denn dass drei Schlüsselspieler der Redskins aktuell in Washington spielen, ist zum großen Teil auf seinen Mist gewachsen.

München/Washington – Es ist eine der größten Rivalitäten der NFL, die die Washington Redskins und die New York Giants pflegen. Beide Matchups der konkurrierenden Franchises innerhalb der Division sind stets heiße Partien. Und die Brisanz dieser Duelle hat in dieser Offseason definitiv zugenommen.

Die Spitze der in der kommenden Spielzeit noch schwerer wiegenden Rivalität wurde während des NFL-Drafts erreicht. Die Giants entschieden sich in Runde eins an Nummer sechs für Duke-Quarterback Daniel Jones – und machten dadurch den Weg für die Washington Redskins frei, Wunsch-Spielmacher Dwayne Haskins an 15. Stelle zu picken.

Anzeige

Giants-GM Dave Gettleman im Fokus

Eine riskante Auswahl der Giants, keine Frage. Dadurch, dass die Giants allerdings auf Haskins verzichteten und dafür Jones auswählten, ist allerdings auch besiegelt, dass die beiden Rookies wohl ihre gesamte NFL-Karriere miteinander verglichen werden.

Die Redskins sehen sich in der Rivalität natürlich im Vorteil. Und wenn Haskins wirklich von Beginn an abliefern und Jones hingegen floppen sollte, wird sich eine Person ganz sicher an die eigene Nase fassen müssen: Dave Gettleman, General Manager der New York Giants.

Verpasst die ersten sechs Spiele: Patrick Peterson
News

Cardinals-Cornerback Peterson wegen Dopings gesperrt

Schwerer Rückschlag für die Arizona Cardinals. Die Franchise muss die ersten sechs Saisonspiele wegen eines Doping-Vergehens auf Star-Cornerback Patrick Peterson verzichten.

  • 16.05.2019
  • 22:03 Uhr

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Gettleman ließ Landon Collins ziehen

Tatsächlich könnte der Erfolg der Franchise aus der US-amerikanischen Hauptstadt aber noch weitaus größer mit Gettleman zusammenhängen, als ihm selber lieb ist. Denn der GM der Giants ist – neben Haskins – noch dafür verantwortlich, dass zwei weitere absolute Schlüsselspieler mittlerweile bei den Redskins aktiv sind.

Zum einen ist da Landon Collins. Der Safety wechselte in der Offseason aus New York nach Washington. Der Grund dafür, dass er den Big Apple verließ: GM Gettleman wollte ihn weder mit dem Franchise Tag belegen, noch einen neuen Vertrag anbieten. Und Collins konnte sich nach dem Draft auch eine kleine Spitze gegen seinen Ex-Boss nicht verkneifen, sagte dass sein neues Team den besten Quarterback in der Rookie Class bekommen hat.

Anzeige
Anzeige

Giants-GM verschuldete auch Norman-Wechsel

Collins hat seinen großen Vertrag bei den Redskins bekommen. Von ihm wird eine Rolle als absoluter Leader in der Defense erwartet. Direkt neben ihm auf der Cornerback-Position steht mit Josh Norman ein weiterer Verteidiger, der als wichtiger Kopf der Franchise gilt. Und auch hier ist es wieder Gettleman zu verdanken, dass Norman mittlerweile in Washington aufläuft.

Nach der Saison 2015 verließ Norman die Carolina Panthers. Der Grund: Gettleman, damals GM in Carolina, war – exakt wie bei Collins – weder bereit, Norman mit dem Franchise Tag zu belegen, noch ihm einen langfristigen Vertrag zu geben. Und auch Norman schoss nun scharf gegen den GM, der ihn damals versetzt hat. In der "Rich Eisen Show" sagte der Cornerback, angesprochen auf Gettleman: "Ich denke wir sollten ihn entlohnen. Sie müssen Dave Gettleman in New York um jeden Preis schützen. Denn er ist ein absoluter Gewinn für uns."

Erst Norman, dann Collins und jetzt Haskins. Der Erfolg der Washington Redskins könnte stark von diesen drei Personalien abhängen. Und damit ist dieser Erfolg auch ganz stark vom Personal-Management des Dave Gettleman abhängig. Der GM der Giants könnte also hauptverantwortlich für einen möglichen Erfolg des größten Konkurrenten sein – außer Daniel Jones überrascht uns alle.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp


© 2024 Seven.One Entertainment Group