• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NBA

Dallas Mavericks verpassen Playoffs - Los Angeles Lakers sicher im Play-in-Turnier

  • Aktualisiert: 08.04.2023
  • 08:34 Uhr
  • SID
Article Image Media
© Imago
Anzeige

Zum ersten Mal seit vier Jahren verpassen die Dallas Mavericks die Teilnahme an den Playoffs in der NBA, die Los Angeles Lakers haben derweil zumindest ihre Teilnahme am Play-in-Turnier sicher.

Die Dallas Mavericks haben zum ersten Mal seit vier Jahren die Playoffs in der NBA verpasst.

Ohne Nationalspieler Maxi Kleber, Star-Guard Kyrie Irving und drei weitere geschonte Spieler unterlagen die Mavs den Chicago Bulls mit 112:115 - und werden nun wohl ein neues Team aufbauen.

Die Teilname am Play-in-Turnier der Klubs auf den Rängen sieben bis zehn in jeder Conference haben die Los Angeles Lakers dagegen sicher, für den Rekordmeister besteht nach dem 121:107 gegen die Phoenix Suns sogar noch eine geringe Hoffnung auf Platz sechs in der Western Conference und damit die direkte Qualifikation für das Achtelfinale.

Anzeige

Mavs verpassen Playoffs in der NBA

"Wir haben um unser Leben gekämpft, aber die Organisation hat sich für eine Kursänderung entschieden", sagte Dallas-Headcoach Jason Kidd mit Blick auf sein Personal im Duell mit den Bulls und kündigte an, dass "viele Leute nächstes Jahr nicht zurückkommen werden". Die Mavs-Führung setzt offenbar auf eine bessere Position für den Draft, die Talent-Lotterie der NBA.

"In diesem Geschäft sind Entscheidungen manchmal schwierig. Wir versuchen, ein Meisterschaftsteam aufzubauen. Mit dieser Entscheidung ist das vielleicht ein Schritt zurück. Aber hoffentlich führt sie zu einem Schritt nach vorne", kommentierte Kidd.

Markkanen Jazz
News

NBA-Superstar tritt Wehrdienst in seiner Heimat an

Power Forward Lauri Markkanen von den Utah Jazz wird in der NBA Offseason in Finnlands Militär eintreten.

  • 07.04.2023
  • 09:40 Uhr

Mavs-Topstar Luka Doncic spielte nur in den ersten rund zwölf Minuten, in denen er 13 Punkte erzielte - damit war er der Topscorer seiner Mannschaft, in der zahlreiche Ersatz- und Rollenspieler viel Spielzeit erhielten. Kidd hatte bereits vor der Partie angekündigt, der slowenische All-Star Doncic werde wegen seiner Oberschenkelprobleme wohl nur das erste Viertel bestreiten.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Lakers für Play-in-Turnier qualifiziert

Bei den Lakers fiel Nationalmannschaftskapitän Dennis Schröder wegen Nackenschmerzen kurzfristig aus, Topscorer der Kalifornier war D'Angelo Russell mit 24 Punkten.

Die Orlando Magic, für die die Saison bereits gelaufen ist, unterlagen in ihrem vorletzten Saisonspiel bei den Brookyln Nets mit 84:101. Nationalspieler Franz Wagner kam auf zwölf Punkte und fünf Rebounds.

Isaiah Hartenstein (drei Rebounds, fünf Assists) verlor mit den bereits für die Meisterrunde qualifizierten New York Knicks bei den New Orleans Pelicans mit 105:113.


© 2024 Seven.One Entertainment Group