• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Bayern-Basketballer scheitern in Euroleague

  • Aktualisiert: 18.12.2015
  • 21:21 Uhr
  • SID
Article Image Media
© PIXATHLONPIXATHLONSID-
Anzeige

Die Basketballer von Bayern München haben den Sprung ins Achtelfinale der Euroleague verspielt.

Belgrad (SID) - Die Basketballer von Bayern München haben den Sprung in die Top-16-Runde der Euroleague verspielt. Der deutsche Vizemeister unterlag im letzten Vorrundenspiel bei Roter Stern Belgrad aufgrund eines schwachen Schlussviertels mit 76:85 (40:44) und schaffte es damit nicht mehr unter die ersten Vier der Gruppe A. Das Team von Trainer Svetislav Pesic spielt nach der Niederlage in dessen serbischer Heimat dennoch weiter international, die Bayern treten nun als "Absteiger" im Eurocup an.

Mit einem Sieg wären die Bayern weiter im höchsten europäischen Wettbewerb am Start gewesen. Belgrad war als Favorit in den Showdown gegangen und wurde diesem Status zu Beginn gleich gerecht. Bis zur Halbzeit kämpfte sich das Pesic-Team allerdings in die Partie und durfte vor 6458 heißblütigen Zuschauern auf eine Überraschung hoffen.

Pesic, in seiner langen Karriere zweimal Coach bei Roter Stern (2008/09, 2011/12), hatte seinen Profis angesichts der außergewöhnlichen Atmosphäre Ruhe und den Glauben an die eigene Stärke verordnet. Auch in der zweiten Hälfte hatten die Bayern den Gegner zunächst im Griff, doch wie schon beim Hinspiel in München (79:90) lief im entscheidenden Spielabschnitt (11:29) kaum noch etwas zusammen.

Dusko Savanovic war mit 19 Punkten bester Werfer der Gäste, Belgrads Quincy Miller kam als Topscorer der Begegnung auf 21 Zähler.


© 2024 Seven.One Entertainment Group