• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Sport Allgemein Olympia Basketball

DBB-Frauen starten ohne Sabally in Olympia-Vorbereitung

Article Image Media
© www.imago-images.de/SID/IMAGO/CB
Anzeige

Ohne ihre Starspielerin Satou Sabally werden die deutschen Basketballerinnen in die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Paris starten. Wie der Deutsche Basketball Bund (DBB) am Mittwoch mitteilte, werden Sabally, ihre Schwester Nyara und Leonie Fiebich erst zu einem späteren Zeitpunkt von ihren WNBA-Teams Dallas Wings und New York Liberty freigestellt. Satou Sabally erholt sich aktuell von einer Schulterverletzung und hat noch kein Saisonspiel absolviert.

Der von Bundestrainerin Lisa Thomaidis nominierte vorläufige 15er-Kader kommt am 28. Juni in Würzburg zusammen. Angeführt wird das Aufgebot von den erfahrenen Spielerinnen Svenja Brunckhorst und Marie Gülich. Bruckhorst und die ebenfalls berufene Sonja Greinacher hatten sich derweil auch mit der 3x3-Nationalmannschaft für die Spiele qualifiziert. Die Entscheidung, für welches Team sie bei Olympia antreten, wird laut DBB erst später fallen.

Die ersten Testspiele stehen am 5. und 7. Juli in Helsinki gegen Finnland an. Nach einem Vier-Nationen-Turnier in Posen (10. bis 15. Juli) spielen die DBB-Frauen am 19. Juli in Berlin gegen Nigeria. Bevor die EM-Sechsten in den Olympia-Spielort Lille reisen, geht es in London noch gegen Großbritannien (21. Juli) und die USA (23. Juli).

Bei den Sommerspielen (26. Juli bis 11. August) treffen die Deutschen in der schweren Vorrundengruppe auf Japan, Belgien und erneut die favorisierten US-Amerikanerinnen.


© 2024 Seven.One Entertainment Group