• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Fury vs. McGregor

"Er kopiert mich!" Tyson Fury teilt gegen Conor McGregor aus

  • Aktualisiert: 11.12.2015
  • 00:12 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© 2015 Getty Images
Anzeige

Der neue Weltmeister im Schwergewicht, Tyson Fury, stichelt verbal in Richtung Conor McGregor. Der UFC-Kämpfer kopiere ihn in jeglicher Hinsicht. 

München - Tyson Fury ist nicht nur neuer Schwergewichts-Weltmeister, sondern offenbar auch neuer Weltmeister in Sachen "Trash-Talk". Sein neuestes Ziel ist der Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Conor McGregor, der am 12. Dezember auf Jose Aldo trifft - live auf ranFighting

Anzeige
Anzeige
Floyd-Mayweather-Teaser

TOP 10: Die besten Boxer über alle Gewichtsklassen

Nach dem Rücktritt von Floyd Mayweather als aktiver Boxer werden die Karten im Box-Business neu gemischt. Wer gehört zu den derzeit weltweit besten Boxer aller Klassen?

  • Galerie
  • 23.10.2015
  • 13:55 Uhr

Denn wie Fury im Interview in der Radio-Show "The MMA Hour" erklärt, sei der Interims-Federgewicht-Champion der UFC eine exakte Kopie von ihm selbst. Aus Sicht des Schwergewichts-Boxers sei er der erste "Trash-Talker" Irlands, McGregor eifere ihm nun nur nach. 

"Ich lasse mir einen Bart wachsen, er lässt sich einen Bart wachsen. Ich rede Schwachsinn über jeden. Jetzt fängt er auch damit an."

Fury sieht sich selbst wieder

Trotz der Vorwürfe ist Fury von "The Notorious" amüsiert: "Ich habe ihn nie getroffen, aber er ist ein lustiger Typ und unterhält mich." Schließlich habe er durch seinen irischen Landsmann angefangen, sich für die UFC zu interessieren. 

"Wahrscheinlich finde ich ihn so gut, weil er mich an mich selbst erinnert", gibt der irische Boxer zu. Er habe den letzten Kampf von McGregor gegen Mendes gesehen und werde auch wieder gegen Jose Aldo einschalten. 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Gleiche Ausganssituations wie bei Fury

Zum UFC-Kampf kommenden Samstag stellt Fury fest, dass die Ausgangssituation des Duells zwischen McGregor und Aldo ähnlich zu seiner mit Klitschko ist: "Aldo ist seit Jahren der unangefochtene Titelträger. Jetzt will der junge Kerl ihm den Titel streitig machen."

Für den Brazilian-Jiu-Jitsu-Experten sieht er deshalb gute Chancen: "Ich habe Klitschko besiegt, warum sollte McGregor Aldo nicht schlagen?"

Mehr zum Kampf zwischen Aldo und McGregor sowie Infos zu Kampfsport live und zum ran FIGHTING-Abo gibt es auf www.ranfighting.de

  • Verfügbarkeit: Der UFC-Kampfabend ist bei ran FIGHTING bis zum 11. Januar 2016, 23:59 verfügbar und kann bis zum 10. Januar 2016, 23:59 Uhr erworben werden.
  • Preis: Das UFC-Event ist für nur 14,99 Euro erhältlich. 

© 2024 Seven.One Entertainment Group