• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Haye will für im Koma liegenden Blackwell spenden

  • Aktualisiert: 30.03.2016
  • 17:30 Uhr
  • SID
Article Image Media
© PIXATHLONPIXATHLONSID-Andrew COULDRIDGE
Anzeige

Starke Geste von Boxer David Haye: Der Brite will zehn Prozent seiner Einnahmen aus seinem nächsten Kampf an seinen Landsmann Nick Blackwell spenden, der derzeit im Koma liegt.

London - Der englische Boxstar David Haye will zehn Prozent seiner Einnahmen aus seinem nächsten Kampf seinem seit Samstagabend im Koma liegenden Landsmann Nick Blackwell spenden. Dies sagte der 35 Jahre alte frühere Schwergewichts-Weltmeister auf einer Pressekonferenz im Vorfeld seines Fights gegen den noch ungeschlagenen Kosovaren Arnold Gjergjaj am 21. Mai. 

"Nick ist nur in dieser Situation, weil er ein harter Kerl ist und nicht zurücksteckt", sagte der "Hayemaker", der im Januar nach dreieinhalb Jahren Pause in den Ring zurückgekehrt war. Sein wichtigsten Kampf hatte Haye im Juli 2011 gegen Wladimir Klitschko nach Punkten verloren.

Anzeige

Nach Hirnblutung: Spätfolgen bei Blackwell möglich     

Der 25 Jahre alte Blackwell musste nach seiner Niederlage im Kampf um die britische Mittelgewichts-Meisterschaft gegen Chris Eubank jr. wegen Hirnblutungen in ein künstliches Koma versetzt werden. Welche Spätfolgen Blackwell drohen, ist noch unbekannt.

In der zehnten Runde hatte der Ringrichter den einseitigen Kampf abgebrochen, weil Blackwells linkes Auge zugeschwollen war. Kurz darauf brach Blackwell zusammen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.


© 2024 Seven.One Entertainment Group